Skip to main content

Der Lake District: Complete Guide auf den englischen Seen

Der Lake District: Complete Guide auf den englischen Seen
Der Lake District, in England, Nordwesten, ist ein riesiges Nationalpark, von Gletschern geschnitzt etwa 15.000 Jahren; bei 885 Quadrat-Meilen, ist es fast so groß wie Rhode Island.

Es hat etwa 300 Jahre ein Zentrum des Tourismus gewesen, es ist eine der ältesten und ältesten Urlaubsziele der Welt. Wenn Sie Wordsworths Gedicht über Narzissen von der Grundschule erinnern – „wanderte ich als Wolke einsam …“ können Sie die man kennen – dann haben Sie bereits eine Seenlandschaft vorstellen. Haben Sie fallen in der Liebe mit Beatrix Potters “Tales of Peter Rabbit” und ihrer Besetzung von Tierfiguren – Jemima Puddle-Duck, Mrs. Tiggy-Winkle, Eichhörnchen Nutkin, Benjamin Bunny? Dann sind Sie in die Welt der englischen Seen eingetragen.

Aber diese sanften Landschaften sind nur ein Teil der Attraktivität des Lake District. Es ist auch nur wahre Berg-Region England, mit kargen, hohen Gipfeln, Berganspruchsvoll geht, tief, dunkel veränderbare Wasser, berühmte Bergwanderungen und herrliche Aussicht auf die Berge.

Key Facts über die Lake District

Das Gebiet verfügt über vier Berge höher als 3.000 Meter, einschließlich Englands höchsten, Scafell Pike. Der Hecht, auf fast 3209 Meter gilt als einer der härtesten der hohen Gipfel des Vereinigten Königreichs , um tatsächlich zu erreichen. Seine 50 Seen und Tümpel (kleine, hoch von Berg Kare umgeben Seen) sind Englands größte und tiefste. Windermere , der viktorianischen Spielplatz, ist der größte natürliche See Englands 10,56 Meilen lang, eine Meile breit und etwa 220 Meter tief. Wastwater , tiefste See England wird oft als Ehrfurcht beschrieben.

Es hat eine Oberfläche 200 Fuß über dem Meeresspiegel und eine Unterseite 50 Meter unter dem Meeresspiegel. Der eindrucksvollste Eigenschaft des Sees sind jedoch die Schotterhänge entlang einer Seite als The Screes bekannt. Sie erheben sich vom Boden des Sees zu einem oft schneebedeckten Höhe über der Oberfläche von fast 2.000 Fuß.

Eine Geschichte des Tourismus im Lake District

Im späten 17. Jahrhundert, unerschrockene Dame diarest Celia Fiennes ritt Neben Sattel durch jede Grafschaft in England, besuchte die Seen und schrieb über sie. Im Jahr 1698 beschrieb sie den Bereich um die Schlüssel Lake District Stadt Kendall als „sehr reich gutes Land eingeschlossene Kleiner runder grüner Hügel blühende wth Mais und Gras so grün und frisch ..“ Ihr zeitgenössischen, Daniel Defoe, war weniger beeindruckt. Er besuchte in den frühen 1700er Jahren und nannte es den Bereich „die wildesten, unfruchtbar und schrecklich irgend , die ich in England übergegangen“.

Die Zeiten ändern sich und Geschmack ändern. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, Revolutionen und Umwälzungen in Europa bedeutete, dass wohlhabende britische und nordamerikanische Kolonial Reisende dabei die traditionelle Grand Tour der europäischen Metropolen weit weniger interessiert waren. Zur gleichen Zeit, Dichter wie Wordsworth, Southey und Coleridge wurden die Neugier der Menschen über die Schönheit der Seen wecken. Das erste Führung Buch wurde 1778 geschrieben und von der Zeit, Wordsworth seinen eigenen Führer im Jahr 1820 schrieb, die Viktorianer und die reichen Industriellen von Manchester in der sauberen, frischen Luft der Seen wurden übersommernde.

Im Jahr 1847 erreichte die Eisenbahn Lake Windermere und mehrere andere Seenland. In kürzester Zeit überhaupt, daytrippers von Manchester, Liverpool und Newcastle wurden Überschwemmungen in. Windermere war die erste der für den Tourismus entwickelt Seen und auch heute noch zu den beliebtesten und am einfachsten zu besuchen.

Gateways zum Lake District

Obwohl die Lake District England bevölkerungsreichsten Nationalpark ist, gibt es keine Städte oder große Städte innerhalb es noch wichtige Straßen trhough es. Die Autobahn M6 umsäumt den östlichen Rand des Nationalparks und durchläuft, oder in der Nähe, diese regionalen Gateway Städte und Gemeinden:

  • Kendal : Der Nationalpark Lake District und die Yorkshire Dales National Park sitzen nebeneinander auf der Karte wie ein Paar grüner Lunge. Kendal ist zwischen ihnen – etwa wo das Sternum wäre – nur außerhalbbeiden Parks. Es ist groß und lebendige Marktstadt mit sehr guten modernen Einkaufs in mindestens ein Dutzend kleine Einkaufszentren und bunt, zweimal wöchentlich OutdoorMärkten (jeden Mittwoch und Samstag auf dem Marktplatz) und einem Tagesmarkthalle (jeden Montag bis Samstag), oben im Westmoreland Shopping Center. Es gibt auch einen Markt monatlichen Landwirt, der die Stadt mit Marktständen am letzten Freitag eines jeden Monats füllt. Wenn Sieentscheidensie in Kendal zu stützen, gibt es eine gute Auswahl an Hotels und Restaurants und ein Walzplan von Festen, Veranstaltungen und Familien activties. Während Sie dort sind, etwas abholen Kendal Mint Kuchen , die berühmte hohe Energie der Stadt süß, über im Freien der Welt Bergsteiger und Fans der großen bekannt.
  • Penrith Die Stadt im EdenTal, etwas außerhalb des Nationalparks im Nordosten, ist für die Ruinen seiner massiven Burg bekannt,im 14. Jahrhundert von der Neville Familie gebaut. Einige Jahrhunderte später heiratete Ann Neville Richard, Herzog von Gloucester,drehte Penrith Castle in seine LuxusResidenz im Norden. Seine Herrschaft als König war kurzlebig; er war der berüchtigte Yorkist König Richard III. Nicht weit davon entfernt können Sie besuchen zwei neolithischen Henges, Mayburgh Henge und König Artus ‘Tafelrunde ,beide in der Obhut von English Heritage.
  • Carlisle Eine kleine Stadt nördlich des Nationalparks, Carlisle ist die Kreisstadt von Cumbria und dem westlichen Ende der Hadrianswall, aus dem 12. Jahrhundert Schloss , erbaut von WilliamEroberers Sohn hat William Rufus die Grenze zwischen Schottland und England bewacht für mehr als 900 Jahre. Die Stadt hat auch einen spektakulären 12. Jahrhundert Kathedrale und die Überreste der militärischen Zitadelle von Heinrich VIII gebaut .

Im Nationalpark Lake District, Keswick (ausgesprochen Kezzik ) an der Spitze Derwentwa und Windermere , sind die größten Städte mit guter Ausstattung zum Einkaufen, touristische Informationen und Unterkünfte.

Fallen Wandern in dem Lakeland Fell

Fell Walking ist bei weitem der beliebteste – und wahrscheinlich die anstrengendste und challenging- Aktivität im Lake District. Sounds, aus seinem Namen, wie ein ziemlich sanft Zeitvertreib. nicht wahr. Lassen Sie sich nicht täuschen. Das Wort fiel kommt aus dem altnordischen Wort FJALL für Berg – wahrscheinlich von den Wikingern oder den Dänen mitgebracht. Und während einige fielen Wanderungen sind bescheiden bergauf Wanderungen von ein paar hundert Meter sind viele lange und schwierige kriecht auf Geröllfelder oder entlang Bergrücken. Aber, weil das Lakeland Fell praktisch kahl ist und der Vorsitz über weite, U-förmige Täler, die Belohnung für die härtesten fell Wanderungen versuchen , ein spektakulärer Blick.

Auch wenn die englischen Seen werden von Touristen für mehr als 300 Jahre besucht, ist die Popularität von fell Walking ein relativ neues Phänomen. Und es ist alles auf Alfred Wainwright, einen Lancashire Buchhalter und Beamten mit einer Vorliebe für lange Spaziergänge.

Zwischen 1952 und 1966 Wainwright, von vielen als der Vater fiel zu Fuß sein, stellen Sie alle 214 Lake District Peaks zu gehen und über sie in sieben, sorgfältig handgeschrieben und illustriert Wanderführern zu schreiben. Diese Bücher haben jetzt britische Klassiker geworden. Im Sommer 2007, die centenery von Wainwright Geburt zu markieren, sechs Millionen Menschen sahen die BBC2 – Serie Wainwright Walks. In Wainwright Spuren zu Fuß öffnet sich in den Seen einige der besten Routen und Ansichten auf. Der beste Weg , Aufsichten zu finden , ist Ihre Hände auf ein Volumen von bekommen Wainwright Pictorial Guides zum Lakeland Fell oder ein Buch von Transkriptionen seiner Podcasts, Acht Lakeland geht .

Sie können sich wahrscheinlich Faltblätter auf der Basis des Wainwright geht an den Zentren National Park Information finden. Suchen Sie eine Liste von ihnen hier.

Mehr Outdoor-Aktivitäten im Lake District

Angeln – Die Flüsse und Seen dieser Region sind mit brauner Forelle, Lachs und Meerforelle gefüllt. Wie bei den meisten Teilen des Vereinigten Königreichs, Fischereirechte und Angelscheine werden von verschiedenen lokalen Fischerei und Angelverbänden kontrolliert. Es gibt eine Liste von nützlichen Organisationen, darunter mehrere Angelverbände, auf der Angel Seite der Nationalparks Webseite . Oder fragen Sie bei Ihrer Unterkunft über das Angeln in ihrem Bereich zu organisieren. Viele werden Angelführer für Sie während Lachs Saison arrangieren.

Ungewöhnlich für das Vereinigte Königreich, wo fast alle Fischen und Angeln fest von Grundbesitzern und verschiedenen anderen Behörden kontrolliert werden, können Sie kostenlos in Windermere, Ullswater und Coniston Water fischen. Aber Sie werden eine Stange Angelschein benötigen, ausgestellt von der Umweltagentur für einen Tag, 8 Tage oder ein Jahr. Sie können eine Stange Angelschein hier online kaufen.

Schwimmen – im Freien, Süßwasserpool, genannt wildes Schwimmen im Vereinigten Königreich, in allen Seen außer Ennerdale Wasser, Haweswater und Thirlmere .. Denken Sie daran , erlaubt aber, dass das Wasser ist sehr kalt , und auch bei heißem Sommerwetter, einig Schwimmer bevorzugen nasse Suiten zu tragen. Auch einige Seen, wie zum Beispiel Windermere und Derwentwater, kann eine Menge konkurrierender Bootsverkehr haben. Das sicherste Schwimmen ist in den ruhigeren Seen: Bassenthwaite, Butt, Crummock Wasser, Grasmere, Loweswater, Rydal Wasser und Wast Water.

Bootfahren – Kanufahren, Rafting, Kajak, Rudern und Motorbootfahren sind alle gängigen auf den Seen mit Abenteuer von Führungen und Unterricht für Anfänger einfache Bootsvermietung für erfahrene Besucher reichen. Bootsvermietung, Führungen und Unterricht können an den Nationalpark Zentren angeordnet sein  Brockhole und Coniston . Hawk 20 Jollen sind auch für erfahrene Segler in Coniston zur Verfügung.

Radfahren – Einfache cycleways, stille Gassen und abenteuerliche Mountainbike – Strecken durch den Lake District National Park geschnürt. Trail Guides sind verfügbar in den Nationalparkzentren und Fahrradverleih können durch die Coniston Mitte angeordnet werden.

Kreuzfahrt auf einem Lakeland-Dampfer

Sie müssen nicht ein Aktiv-Urlaub-Fan sein ist auf dem Wasser in den Seen zu genießen. Die Viktorianer waren sicherlich mehr in die Landschaft als die Wassersportarten, wenn dieser Bereich als Urlaubsziel entwickelt. Ihre Wahl fiel auf die Seen genießen war kaufen auf einem großen Dampfer Cruisen oder eine kleineren Dampf angetrieben Yacht oder starten. Nicht wenige dieser viktorianischen Kreuzer in den letzten Jahren renoviert und nehmen Passagiere auf dem das ganze Jahr über Seen. Hier ist, wo die besten zu finden:

  • Windermere Lake Cruises – Das Unternehmen betreibt eine Flotte von 16 Schiffen mit restaurierten viktorianischen Dampfgarer, der fähig ist von mehr als 500 Passagiere befördern und kleine Vintage Motor startet für private Vermietung zur Verfügung. Sie arbeiten das ganze Jahr über mit Abfahrten von verschiedenen Ausgangspunkten auf Windermere.
  • Ullswater Steamers – Das Unternehmen verfügt über fünf historische Schiffe . Sie arbeiten das ganze Jahr über und es ist möglich , an verschiedenen Stationen zum Ein- und Aussteigen, Zeitpläne ermöglicht.
  • Die Dampf – Yacht Gondola auf Coniston Water ist eine restaurierte Dampfjacht von der National Trust betrieben. Es ist auf dem Wasser vom 24. März bis 31. Oktober und Ausflüge müssen im Voraus gebucht werden. Überprüfen Sie den Zeitplan und Preise.

literarisches Lakeland

William Wordsworth Lake District
Die Seen sind schon einige englische Literaten mit Attraktionen mit ihnen verbunden sind verknüpft , die besucht werden können. William Wordsworth wurde in Cockermouth, nur außerhalb des Nationalparks geboren. Wordsworths Elternhaus und Garten werden nun von dem National Trust gehört und sind so angeordnet , dass die Besucher sehen können , wie die Familie lebte. Dove Cottage , in Grasmere, ist , wo er einige seiner größten Arbeit geschrieben und ist offen für die Öffentlichkeit durch die Wordsworth Trust. Und wenn Sie in den Seen im zeitigen Frühjahr sind, März und April, sucht die Felder von wilden Narzissen im Wind tanzen um Ullswater.

Sie sind diejenigen , die Wordsworths beliebtesten Gedicht inspiriert : „Ich wanderte einsam als Wolke“, in der Regel nur bezeichnet als Narzissen. Nach dem Wordsworth Trust ist es das beliebteste Gedicht in englischer Sprache.

Beliebte Autorin von Kinderbüchern, Beatrix Potter, verliebte sich in den Lake District und war maßgeblich an der viele der traditionellen Anbaumethoden und Schafrassen zu erhalten. Sie lebte und arbeitete Umgebung von Windermere. Sie können besuchen Hill Top, wo viele ihrer Geschichten geschrieben wurden und ihre Originalvorlage am siehe Beatrix Potter Gallery von der National Trust gehalten, in einem aus dem 17. Jahrhundert.

Ein anderer Autor der Kinder, Arthur Ransome, stützte seine Kinderabenteuergeschichte, Schwalben und Amazonen o n eine Insel ist Coniston Water. Wenn Sie ein Boot nehmen auf den See hinaus können Sie versuchen zu erraten , welche Insel war ist. Oder Sie können den Besuch Ruskin Museum, in Coniston , die Jolle Mavis zu sehen – komplett mit Schwert – das ist die Geschichte inspiriert.

Wenn in der Lake District gehen

Die Sommer sind im Lake District voll. Es gibt nur wenige Straßen und die sind schmal und schlängeln sich durch Täler und Bergpässe, sodass der Verkehr ein echtes Problem im Juli und August sein kann. Gehen Sie, wenn Sie können, im Frühling oder im Herbst, wenn die Farbe der Landschaft am besten ist.

Der Winter hat auch seinen Reiz – gibt es wenig Schnee, außer auf dem höchsten Boden und die Seen der Regel nicht einfrieren. Steamers auf See Windermere und Ullswater cruise das ganze Jahr über.

Beachten Sie aber, dass der Winter fiel zu Fuß nur für gut ausgestattete Wanderer mit viel Erfahrung. Einige der höheren Straße führt bis im Winter Eis.

You may also like