Skip to main content

Die Kapitolinischen Museen und Kapitolshügel in Rom

Die Kapitolinischen Museen und Kapitolshügel in Rom
Die Kapitolinischen Museen in Rom, oder Musei Capitolini, enthalten einige von Roms größten künstlerischen und archäologischen Schätzen. Tatsächlich verbreiten ein Museum in zwei Gebäuden aus – dem Palazzo dei Conservatori und dem Palazzo Nuovo – die Kapitolinischen Museen sitzen auf dem Kapitolshügel oder Campidoglio, einer der berühmten sieben Hügel Roms. zumindest im 8. Jahrhundert vor Christus, war der Kapitolshügel ein Gebiet von alten Tempeln besetzt seit. Mit Blick auf das Forum Romanum und die Palatin darüber hinaus, es war und ist das geographische und symbolisches Zentrum der Stadt.

Die Museen wurden im Jahr 1734 von Papst Clemens XII gegründet, ihnen die ersten Museen der Welt für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Für jeden Besucher mit einem Interesse für das Verständnis der Geschichte und der Entwicklung von Rom aus der alten Ära der Renaissance sind die Kapitolinischen Museen ein must-see

Um auf die Kapitolshügel meisten Besucher klettern die Cordonata, eine elegante, monumentale Treppe von Michelangelo entworfen, der auch den geometrisch gemusterten Piazza del Campidoglio der Treppe an der Spitze gestaltet. In der Mitte des Platzes steht die Bronze berühmte Statue des Kaiser Marcus Aurelius auf dem Pferderücken. Die größte Bronzestatue von der römischen Antike, die Version auf dem Platz ist eigentlich ein Kopier das Original im Museum.

Palazzo dei Conservatori


Wie Sie an der Spitze des Cordonata stehen, der Palazzo dei Conservatori ist auf der rechten Seite . Es ist das größte Gebäude des Kapitols und es ist in mehrere Abschnitte unterteilt, darunter die Konservatoren Apartments, Hof, der Palazzo dei Conservatori Museum und anderen Hallen. Es gibt auch ein Café und eine Buchhandlung in diesem Flügel des Kapitols liegt.

Der Palazzo dei Conservatori enthält mehrere berühmte Kunstwerke von der Antike. Primäre unter ihnen ist die Wölfin Bronze ( La Lupa ), die aus dem fünften Jahrhundert vor Christus stammt, und ist der de – facto – Symbol von Rom. Es zeigt Romulus und Remus , die alten Gründer von Rom, eine Wölfin säugt. Weitere bekannte Werke aus der Antike sind Il Spinario , ein erster Jahrhundert vor Christus Marmor eines Jungen einen Dorn aus dem Fuß entfernt; Die ursprüngliche Reiterstandbild Mark – Aurel und Fragmente aus einer Colossalstatue von Kaiser Konstantin.

Roms Legenden und Triumphe sind auch in den Fresken ausgestellt, Statuen, Münzen, Keramiken und antiken Schmuck des Palazzo dei Conservatori . Hier finden Sie Schilderungen der Punischen Kriege, Inschriften von römischen Beamten finden, die Fundamente eines alten Tempel dem Gott Jupiter gewidmet, und eine beeindruckende Sammlung von Statuen von Athleten, Götter und Göttinnen, Krieger und Kaiser von den Tagen der Bereich Römisches Reich bis zum Barock.

Zusätzlich zu den vielen archäologischen Funden gibt es auch Gemälde und Skulpturen aus dem Mittelalter, Renaissance und Barock-Künstler. Der dritte Stock hat eine Gemäldegalerie mit Werken von Caravaggio und Veronese, unter anderem. Es gibt auch eine sehr berühmte Büste des Kopfes der Medusa von Bernini gemeißelt.

Galleria Lapidaria und Tabulariums

In einem unterirdischen Gang, der vom führt Palazzo dei Conservatori zum Palazzo Nuovo ist eine spezielle Galerie , die auf Blick auf das Forum Romanum eröffnet. Die Galleria Lapidaria enthält epigraphs, Epitaphien (Grabinschriften) und die Fundamente von zwei alten römischen Häusern. Dies ist auch , wo Sie die finden Tabulariums , die zusätzliche Fundamente und Fragmente aus dem alten Rom enthält. Wenn Sie durch den Galleria Lapidaria und Tabularium ist eine hervorragende Möglichkeit , ein besseres Verständnis des antiken Rom zu gewinnen und einen einzigartigen Blick auf das Forum Romanum zu bekommen.

Palazzo Nuovo

Während der Palazzo Nuovo die kleinere der beiden Museen des Kapitols ist, ist es nicht weniger spektakulär. Trotz seines Namens, der „Neuen Palais“ auch zahlreiche Gegenstände aus der Antike, darunter eine große Lounging Statue eines Wassergott namens „Marforio“; verzierter sarcophagi; Die Statue von Discobolus ; und Mosaiken und Statuen aus der Hadriansvilla in Tivoli gewonnen.

Kapitolinischen Museen Visiting Informationen

Lage: Piazza del Campidoglio, 1, auf dem Kapitolshügel

Öffnungszeiten: Täglich, 09.30 bis 19.30 Uhr (letzter Einlass 18.30 Uhr), schließt um 14.00 Uhr am 24. Dezember und 31. Montags geschlossen und am 1. Januar, 1. Mai, 25. Dezember.

Information: Überprüfen Sie die Website für aktualisierte Zeiten, Preise und besondere Anlässe. Tel. (0039) 060608

Eintritt: € 15 (Stand 2018). Personen unter 18 oder über 65 Jahre zahlen € 13 und Kinder unter 5 Jahren kostenlos eintragen. Sparen Sie bei der Aufnahme mit dem Roma – Pass.