Skip to main content

Die Top 30 Unternehmungen in Paris, Frankreich

Erste Besuche in Paris als entmutigend und verwirrend wie sie sind bezaubernd. Es ist oft schwer zu wissen, wo man anfangen soll: was sollten Sie an Ihrem ersten Tag der Besichtigung werden priorisiert und in der Hauptstadt zu erkunden? Es ist nur so einfach zu hübschen kleine Gassen zu gehen nach unten gezogen und alten Gängen, oder durch die endlose Liste von städtischen Museen und Denkmäler in Ihrem Reiseführer vorgeschlagen überwältigt zu fühlen.

Der größte Teil der Stadt ist natürlich, sehenswert und zu erforschen. Aber  vor allem ,  wenn Sie ein erstmaliger Besucher der Hauptstadt Französisch sind, dann gibt es ein paar Sehenswürdigkeiten , die Sie wahrscheinlich auf das konzentrieren möchten , wenn Sie ankommen.

Ohne weitere Umschweife, hier sind unsere Picks für die 22 Stadt unvergesslichsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, für ihre Massenpopularität, historische Bedeutung, und die schiere „Wow“ -Faktor ausgesondert. Und ja, Sie ahnen es: Eines davon ist die erhabene Kathedrale Notre-Dame, oben abgebildet.

1. Besuchen Sie das Louvre-Museum und Old Palace

Um den Louvre von innen und außen zu lernen, müssen Sie ein halbes Leben. Dennoch hat man irgendwo zu beginnen. Der Standort der weltweit umfangreichste und vielfältigste Sammlung von Pre-Malerei des 20. Jahrhunderts, Skulpturen und dekorative Objekte, ist der Louvre eine globale touristische Anziehungspunkt. Nicht zu vergessen , die  Mona Lisa  und die  Venus von Milo , stellen Sie sicher weniger überfüllt Flügel zu besuchen, in den Werken von Vermeer, Caravaggio, Rembrandt, und unzählig anderen sonnen. Die jahrhundertealte Schloss selbst ist ein Beweis für eine reiche Geschichte , die ich aus dem Mittelalter bis zur Gegenwart.

2. Sehen Sie sich die Kathedrale Notre Dame, eine gotische Marvel

Keine erste Reise nach Paris ist ohne einen Besuch in dieses Wunderwerk der gotischen Architektur, das 12. Jahrhundert. Eines der einzigartigen und wunderschönen Kathedralen Europas, Kathedrale Notre Dame der markanten Türme, Turm, Glasmalereien und Statuen sind garantiert den Atem zu nehmen.

Erleben Sie aus erster Hand die Stelle, die einst der Herzschlag des mittelalterlichen Paris war, und das dauerte mehr als 100 Jahre harter Arbeit abzuschließen. Quasimodo Vorteil ist wichtig, auch die Besteigung des Nordturmes Paris vom hunchback zu sehen. Sie werden bald verstehen, warum Notre Dame einen von Paris’ Top-Attraktionen ist.

3. Gehen Sie auf die Spitze des Eiffelturms

Mehr als jede andere Sehenswürdigkeiten hat der Eiffelturm kommt elegant und modern und darzustellen Paris, aber das war nicht immer so. Der Eisenturm, der für die Weltausstellung 1889 von Gustave Eiffel gebaut wurde, war wild unbeliebt bei den Parisern, wenn es enthüllt wurde und war fast abgerissen.

Es hat sich seit mehr als 220 Millionen Besucher angezogen, und es wäre schwierig, Paris, ohne es jetzt vorstellen. Der Turm krönt die Pariser Nachthimmel mit seinen festlichen Licht und glitzert einen Sturm jede Stunde. Es hat auch vor kurzem fest das einundzwanzigste Jahrhundert eintritt, nachgerüstet mit Sonnenkollektoren und Glasboden Aussichtsplattformen, zur Freude des einer und der Schwindel des anderen. Klischee? Ja vielleicht. Aber wesentlich.

4. Siehe Atemberaubende Impressionist-Kunst im Musée d’Orsay

Gehen Sie über die Brücke vom Louvre bis zum Musee d’Orsay und Zeuge einer wörtlichen und übertragenen Brücke zwischen der klassischen und der modernen Kunst. Gehäuse eine der bedeutendsten Sammlungen der Welt impressionistischer und post-impressionistischen Malerei, das Musée d’Orsay helle, luftige Zimmer schwirren Sie durch drei Etagen des modernen Wunder, von Degas’ ätherisch Tänzer zu Monets Wasserlilien, den ganzen Weg zu Gaugin des grünen Dschungel. Bedeutende Werke von Van Gogh, Delacroix, Manet, erwarten Sie unter anderem auch.

5. Walk Around die Sorbonne und das Quartier Latin

Die Sorbonne-Universität ist die historische Seele des Quartier Latin, wo höhere Bildung seit Jahrhunderten gediehen ist. Gegründet im Jahr 1257 für eine kleine Gruppe von Theologiestudenten, der Sorbonne eine der ältesten Universitäten Europas. Es hat unzähligen großen Denker gehostet, darunter Philosophen René Descartes, Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir. Genießen Sie einen Drink auf der Café-Terrasse vor dem College, bevor die verwinkelten Gassen des Quartier Latin dahinter zu entdecken.

6. Bewundern Sie den Arc de Triomphe und den Champs-Elysées

Der 164-Fuß-Arc de Triomphe von Kaiser Napoléon I in Auftrag gegeben hat genau das, was sie gemacht wurde, zu tun: schiere militärische Macht und Triumph Evoke. Es wurde in einer Zeit gebaut, als Führer Denkmäler in ihrer eigenen Ehre errichtet und ihren Egos skaliert. Der Bogen der schönen Skulpturen und Reliefs erinnern Napoléon Generäle und Soldaten. Besuchen Sie den Arc de Triomphe zu beginnen oder einen Spaziergang durch die ebenso grandiose Avenue des Champs-Elysées gipfeln. Sie können nicht helfen, aber selbst das Gefühl, großartig.

7. Besuchen Sie Centre Pompidou und dem Beaubourg Umgebung

Pariser betrachten das Centre Georges Pompidou die kulturelle Puls der Stadt zu sein. Das Museum für moderne Kunst und kulturelles Zentrum, in der Nähe befinden liebevoll von den Einheimischen genannt Beaubourg, eröffnet im Jahr 1977 zum Präsidenten Georges Pompidou zu ehren.

Das Unterschrift des Zentrums Skelett Design, das Knochen und Blutgefäße hervorruft, ist entweder geliebt oder geschmäht-no in-Betweens. Wenn abgedrehten Design nicht Ihre Tasse Tee ist, ist die ständige Sammlung im National Museum of Modern Art ein Muss und mit Werken von Modigliani und Matisse. Rooftop Blick auf die Stadt sind auch in Ordnung.

8. Entdecken Sie die Sacré Coeur und Montmartre

Mit seiner unverwechselbaren weißen Kuppel , das einige vergleichen zu einem Baiser die Stadt krönen, die Sacré Coeursits am höchsten Punkt von Paris auf der Kuppe Montmartre oder  butte . Diese Basilika, die 1909 geweiht wurde, ist am besten bekannt für seine grell Goldmosaik Innenräume und für seine dramatische Terrasse, von der aus Sie eine beeindruckende Aussicht auf Paris an einem klaren Tag erwarten können.

Nehmen Sie die Seilbahn mit einem U-Bahn-Ticket und Sacré Coeur einkehren, bevor die Wicklung, dörflichen Straßen von Montmartre zu erkunden. Und nach all Ihre Energie aufwendet Montmartres gewaltige Hügel und Treppen steigen, sollten Sie in einem traditionellen Pariser Kabarett einen Abend zu verbringen, wie das legendäre Moulin Rouge oder der ultra-volkstümlich Au Lapin Agile.

9. Nehmen Sie eine Bootstour auf die Seine

einige der schönsten Orte Paris Sehen gleiten vorbei, wie Sie den Fluss Seiner driften nach unten ist eine unvergessliche und wesentliche Erfahrung. Unternehmen wie Bateaux-Mouches und Bateaux Parisiens bieten einstündige Führungen durch die Seine ganzjährig für ca. 10 Euro. Sie können in der Nähe von Notre Dame oder den Eiffelturm Hop auf. Gehen Sie in der Nacht das schimmernde Lichtspiel auf dem Wasser zu genießen, und warm anziehen-den Wind aus von der Seiner kühl sein kann. Sie können auch Kanäle Führungen einiger Paris nehmen und Wasserstraßen, die Ihnen eine halb versteckt Seite der Stadt des Lichts zu sehen erlaubt.

10. Spaziergang durch den Friedhof Père Lachaise

Paris zählt in seinen Mauern viele der weltweit poetischsten Friedhöfe, aber Père-Lachaise übertrifft sie alle. Unzählige sind berühmte Persönlichkeiten hier begraben zu den beliebtesten  The Doors –  Sänger Jim Morrison, dessen Grab von Fans konstant Mahnwache gehalten wird . Der Französisch Dramatiker Molière, Oscar Wilde, Edith Piaf, und Richard Wright sind ein paar andere. An einem sonnigen Tag, auf den Friedhof Gipfel klettert und auf der Suche nach unten auf den aufwändig gestalteten Krypten kann überraschend fröhlich sein.

11. Admire Skulpturen im Museum Rodin

Tour zu einem großen Bildhaueratelier in einer romantischen Umgebung im Musée Rodin, komplett renoviert und wieder eröffnete die Besucher im November 2015. In einem aus dem 18. Jahrhundert befindet, ist das Museum beherbergt mehr als 6.000 Werke von Rodin, darunter „The Thinker und  “ Der Kuss “.  Darüber hinaus gibt es 15 Skulpturen in der ständigen Sammlung aus dem Französisch Bildhauer Camille Claudel, ein anderer Meister.

Nachdem die Skulpturen zu sehen, stellen Sie sicher einige Zeit bewundern die umfangreiche Sammlung von Zeichnungen und Gussformen auf dem Display zu verbringen. Die üppigen Gelände befinden sich ein Rosengarten, ein Café und Brunnen. Weitere ikonische Skulpturen von Rodin zieren die Gärten, darunter „Orpheus“ und Bronze Studien für „Die Bürger von Calais“.

12. Siehe World-Class Zeitgenössische Kunst in der Stiftung Louis Vuitton

Diese erstaunliche neue Grundlage entworfen von Frank Gehry bietet erstklassige zeitgenössische Kunst zeigt und eine der einzigartigsten Ergänzungen der Pariser Skyline in den letzten Jahren. Die Sammlung Häuser Arbeit im Besitz von Bernard Arnault, der Chairman und CEO von LVMH. Sie finden alles von riesigen Gerhard Richter Bilder zu interaktiven Installationen des dänischen Künstlers Olafur Eliasson sehen. Danach haben Sie ein Picknick oder einen Spaziergang auf dem weitläufigen Park und Holz Bois de Boulogne bekannt.

13. Shop (oder Window-Shop) auf der Rue du Faubourg Saint-Honoré

Wenn Sie wie ein Pariser einkaufen wollen High-Roller-oder zumindest so tun , als an-Kopf – Rue du Faubourg Saint-Honoré und der Umgegend. Der Beitritt zum 1. und 8. Arrondissements (Bezirke) , wird die Straße mit den größten Namen in der Mode und des Luxus gesäumt, die von der alten Schule Couture – Labels wie Goyard, Hermès, Gucci und Prada, sowie zeitgenössische, begehrte Häuser und Designer (Apostrophe Jun Ashida). Sie können auch maßgeschneidertes Parfüm, High-End – Schmuck, leckeres Gebäck und sogar die alte Welt, fein Gepäck finden. Es ist kein Wunder , dass es in unserem Führer zu den besten Einkaufsstraßen in der Hauptstadt Französisch enthalten ist.

14. Suchen Sie ein Weinlese-Schatz am Marché aux Puces de Clignancourt / St Ouen

Es ist einfach , in diesem weitläufigen Pariser Flohmarkt überwältigt zu bekommen. Denn die 150-jährigen puces – wörtlich : „Floh“ – gehört zu der größten der Welt. Aber mit einem wenig Konzentration und Ausdauer, können Sie einen Schatz im Labyrinth der Stände finden, unabhängig davon , ob Sie sich für antikes Silberbesteck oder Vintage Chanel Couture Jagd. Der Markt befindet sich am Rande von Norden von Paris, wo das 18. Arrondissement der Vorort von St. Ouen erfüllt.

Der einfachste Weg , um dorthin zu gelangen?  Nehmen Sie die Metro – Linie 4 bis „Porte de Clignancourt“ und die Zeichen auf dem Markt folgen. Sie können auch die Linie 13 bis Porte de St Ouen Station nehmen (und auf der Seite des „Puces“, die in den Vorort strecken).

15. Schlendern Sie durch das Marais-Viertel

Wenn es eine bessere Französisch Nachbarschaft zum Bummeln ist, Sightseeing, Shopping, Schmecken und alle in einem einzigen Vormittag oder Nachmittag-Leute zu beobachten, haben wir finden es nicht. Das Marais, das die 3. und 4. Arrondissements umfasst, hat eine reiche Geschichte in Paris: Es ist die Heimat der historischen jüdischen Viertel der Stadt ( Pletzl ) und dient auch als der Herzschlag der lebendigen LGBT – Gemeinschaft der Stadt.

Innerhalb der immer geschäftigen, werden Sie auch einen atemberaubenden finden  hôtel  particuliers  (Old-School – Villen), zahlreiche mittelalterliche Stätten und Sehenswürdigkeiten, eine Vielzahl von High-End – und Designer – Boutiquen, und viele von der Stadt die besten Museen, darunter das Musée Picasso.

16. Relax & Schlendern an den Luxemburg-Gärten

Auch wenn man sehr wenig über die Französisch Hauptstadt kennt, könnten Sie ein mentales Bild von Parisern haben in Liegestühlen auf Terrassen mit Blick verziert, gepflegten Rasen und Teichen entspannen. Dies ist eine ikonische Bild, das Sie für dich selbst spielen können, indem sie die Luxemburg-Gärten besuchen, eine italienische und Französisch-Stil Oase, die einst der Tummelplatz der Königin Marie da Medici war.

Zwar ist es ein beliebter Ort ist mit einem Picknick zu entspannen, sind die Renaissance-Ära formalen Gärten beliebt bei Joggern und Spaziergängern, und Kindern, die hinter dem Sénat ihre Segelboote fahren. Auch sicher sein, die Sammlung von Statuen zu bewundern: einige unserer Favoriten sind stattliche gemeißelten Bilder der verschiedenen Königinnen und andere königlicher Frauen von Frankreich im Laufe der Geschichte.

17. Siehe die größte öffentliche Sammlung von Picassos Arbeit

Fast fünf Jahre nach Schließung des, Musée Picasso in Paris am Ende des Jahres 2014 wieder eröffnet, frisch ein teures Renovierung ab. Nun, diese Weltklasse – Museum erstreckt sich über mehr als 50.000 Quadratmetern und beherbergt Tausende von Werken des spanischen Künstlers unnachahmlich. Das Hauptgebäude, ein Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert im Marais (siehe # 15), verfügt über Möbel vom legendären Diego Giacometti entworfen.

Gehäuse Meister sowie Werke von weniger bekannten Perioden in Picassos Werk, das Museum bietet auch temporäre Ausstellungen die Arbeit von Künstlern wie Giacometti zur Schau stellt. Es ist ein Muss für alle Interessierten in der Geschichte der Kunst des 20. Jahrhunderts.

18. Essen Sie einige berühmte Pariser Ice Cream

Versteckt auf der Ile Saint-Louis, werden Sie fast 100 Eissorten an der berühmten finden Berthillon . Je nach Jahreszeit können Sie alles von wilden Erdbeeren auf Pfirsich, Haselnuss, Pistazie und weiße Schokolade versuchen. Der Shop ist idyllisch-eingebettet auf einer kleinen Insel in der Seine, gegenüber von Notre-Dame – Kathedrale-macht es ein Muss-Besuch. Sie können auch die Straßen schlendern, mit dem 17. Jahrhundert Villen gesäumt, während Sie Ihre Kegel genießen.

19. Satisfy Naturalien bei Deyrolle

Ich suche ein wenig von der altmodischen und das seltsam? Deyrolle ist eine alte Parisere Boutique (offen seit 1831), die in taxidermied Tieren spezialisiert vor allem (keine sind neu, aber ein potenziell beruhigender Punkt für die mit Tierrechten betroffen).

Das Hotel liegt im 7. Arrondissement, diese veritable Kuriositätenkabinett beherbergt lebensgroße Tiger, Bären, Vögel und mehr, sowie unzählige mit allen möglichen Schmetterling gefüllt Schubladen, Bug oder Insekten man sich vorstellen kann. Viele der Themen Boutique wurden in der Studie der Botanik, Entomologie und Zoologie verwendet. Dies ist sicherlich einer der seltsamsten Geschäfte in Paris– und ein Besuch lohnt sich, wenn Sie die Präparatoren umgehen kann.

20. Shop auf einem Französisch Food Market

Das Französisch ihre Nahrung sehr ernst nehmen und es gibt keine besseren Weg, um diese aus erster Hand zu erleben , als eine von besuchen die viele Open-Air – Food – Märkte der Stadt . Diese Märkte sind in der Regel mehrmals im Laufe der Woche statt, und es gibt eine in fast jeder Umgebung. Auch wenn Sie in einem Hotel wohnen, können Sie bis zu frischem Obst stock, Käse, Wurst und anderen Snacks perfekt für entlang dem Seine in einem Picknick nehmen.

Siehe auch unsere mouthwatering Führer zum Marché d’Aligre, einem beliebten Bauernmarkt unter den Einheimischen in der Stadt.

21. Holen Sie sich innerhalb einer alten Welt Französisch Department Store verloren

Neben Meister aller Dinge Küche und Gastronomie zu sein, Pariser sind auch Experten Shopper. Dies wird durch ihre weitläufige, elegante Kaufhäuser belegt.

Diese mehrstöckige behemoths – viele während der elegante Turn-of-the-zwanzigsten Jahrhunderts Zeit gebaut , bekannt als der „Belle Epoque“ – Lager alles von Wein bis hin zu Haute Couture zu Hardware und zu Hause versorgt. Zu unseren Favoriten: BHV, in Le Marais, Galeries Lafayette und dem Le Bon Marché , das allerersten modernen Kaufhaus.

22. Amble Rund um das Quartier Latin

Nichts sagt durchaus Paris wie ein Tag durch das Quartier Latin einem Spaziergang, einer der Stadt traditionsreichsten und beliebtesten Bezirke. Beginnen Sie mit den Büchern auf der geliebten englischen Buchhandlung Shakespeare and Company gerade, bevor die Universität Sorbonne Platz Überschrift über einen Kaffee zu trinken. Dann überprüfen Sie die mittelalterlichen Schätze im Musée Cluny aus, nach seltene Bücher und Antiquitäten in der Nähe des Jardin du Luxemburg und Wind durch die engen Gassen hinter dem Pantheon der Place de la Contrescarpe.

Oder einfach nur wandern und eine beliebige Anzahl von Ihrer eigenen Entdeckungen machen: Morgenlicht die Spitzen der Gebäude schlagen; die Freude an der Verkostung frisches Brot, Gebäck und Obst auf dem Markt zentrierten Rue Mouffetard oder der Place Monge … die Möglichkeiten sind fast endlos.

23. Entdecken Sie die Canal St Martin & seine Hip Geschäfte, Restaurants

Wer will zeitgenössischen Paris verstehen, sollten einige Zeit verbringen und rund um den Canal St. Martin, einer der Stadt zu den lebendigen und innovativen Bereichen schlendert. Zu Fuß zum Zentrum einer der anmutigen, metallisch grün Brücken zu beobachten Boote des Kanales Schwimmer nach unten (und kommen durch komplexe Schließanlagen).

Genießen Sie ein Glas Wein und ein paar kleine Platten in einer Weinbar, oder nosh auf vielseitige Küche in einem der Gegend unzählige, äußerst hip neuen Restaurants. Durchsuchen Boutiquen und Kunstbuchhandlungen für die neuesten Stil und Design. Sie können sogar ein Picknick direkt am water– einem bevorzugten lokalen Zeitvertreib haben.

Siehe 24. Einige von Monets Schönster Arbeit in diesem kleinen Museum

Viele Besucher nach Paris mit Blick auf ganz eine kleine Sammlung am westlichen Ende des Tuileries Gärten, die ein impressionistischer Meister Claude Monets atemberaubendsten Kunstwerke beherbergt. Aber sie sollten nicht.

Zahlen Sie einen Besuch in der Orangerie – Museum und Zeuge der Fegen, poetische Schönheit der Nymphéas , eine Reihe von Wandmalereien , die Sie in Monets unverwechselbare Welt von Farbe, Licht und Wasser reichen Landschaften stürzen. Seine Wasserlilien sind ein Symbol für Frieden in der Welt, gemalt nach dem Ende des ersten Weltkrieges als eine Geste der Hoffnung und Versöhnung.

Neben Monets Rühren Meisterwerk beherbergt das Orangerie Museum auch Jean Walter – Paul Guillaume Sammlung, mit bemerkenswerten Werken von Künstlern wie Cézanne, Renoir, Picasso, Sisley, Matisse und Modigliani. Nachdem Sie das Orsay und dem Centre Pompidou Sammlungen gesehen haben, bietet einen Nachmittag hier eine weitere Dosis des künstlerischen Inspiration– und Bildung.

25. Nehmen Sie einen Tagesausflug nach Versailles

Versailles und seine weltberühmte Schloss und die Gärten sind eine schnelle einstündige Reise außerhalb der Stadt, ist es ein wesentlicher und Tagesausflug von Paris zu machen.

Das aus dem 17. Jahrhundert Palast hatte bescheidenen Anfänge als Jagdschloss vor unter der Herrschaft von Louis XIV in einen opulenten Palast drehen, die auch als „Sonnenkönig“ bekannt. Heute durch die weitläufigen Gärten schlendern und den unglaublichen Spiegelsaals Besuch ist ein Erlebnis, das Sie wahrscheinlich nicht vergessen werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sich Zeit für die ruhigeren, weniger bekannten Gebäude und Gärten, darunter das Petit Trianon und Königin Hamlet behalten, wo Marie Antoinette von den Zwängen des Hoflebens im Ruhestand und auch in Zeiten gab vor einem bescheidenes Schäferin oder milkmaid zu sein.

26. Go U-Bahn in die Katakomben

Es muss nicht Halloween sein, dass Sie gründlich die gruselige Erfahrung geht tief unter der Erde genießen die Katakomben von Paris zu sehen. Es gibt Dutzende von Meilen von Tunneln Weg unter der Straße gegraben, aber nur ein kleiner Teil von ihnen kann (legal) besichtigt werden.

Hier nach Ticketkauf und eine lange Wendeltreppe absteigend, werden Sie in eine fremde Welt des Todes gestürzt werden. Millionen von menschlichen Knochen und Schädel sind ordentlich gestapelt (in neugierig, sehr Französisch Mode) neben den pathways– Seelen, die von überfüllten Friedhöfe in der 18. und 19. Jahrhundert übertragen wurden. Manche finden diese Attraktion entschieden kühlen, während andere es als eine archäologische und soziale Neugier genießen. So oder so, ist es gut ein paar Stunden wert.

27. Essen Sie ein paar leckere Französisch Brot & Gebäck

Eine Reise in die Hauptstadt Französisch wäre unvollständig , ohne in ein paar warmen ducken, einladenden Bäckereien und Konditoreien (Konditoreien) ihre verführerischen Kreationen zu probieren. Aus alle Butter Croissants und Pain au chocolat , die die ideale Balance zwischen flakiness und Weichheit, zu knuspriger, tadellos gebackenen Baguettes, cremige Zitrone Mini-Torten und flauschige Eclairs, gibt es eine ganze Gourmet – Welt zu entdecken gibt , rühmen.

Doch sollte man sich nicht einschüchtern. Während atemberaubend, sind diese Produkte ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens in Paris.

28. Besuchen Sie das Alte Paris Opernhaus und Ballett ansehen Es

Verwirrend genug, wird das Palais Garnier-Oper nicht eigentlich Opernaufführungen diese days– hosten, die die Aufgabe der neueren Opera Bastille ist. Aber diese historische Stätte, heute das Französisch National Ballet, ist ein bemerkenswerter Ort zu besuchen, innen und außen.

Sein prächtiges, elegantes Design kann von weit unten auf dem ebenso königlich Avenue de l’Opéra– eine ikonische Sehenswürdigkeit der Suche lohnt mich bewundern. Im Inneren ist die prächtige Treppe im Eingangsbereich und Haupttheater, gekrönt mit einer sich bewegenden Deckengemälde von Französisch Maler Marc Chagall, einfach erhaben.

29. Genießen Sie die frische Luft des Bois de Boulogne

Manchmal ein wenig Luft zum Atmen weg vom Stress und Lärm der Stadt ist in Ordnung. Wenn Sie nicht für eine vollständige Reise Tages, aber nicht eine wenig Grün und frische Luft, den Kopf über den Bois de Boulogne– und riesigen bewaldeten Park von einem alten Wald geformt kümmern.

Enormer grüner Rasen, von Bäumen gesäumten Spazierwege, Teiche von Enten bewohnt und Wildvögeln, ein Freilichttheater, Puppentheater für Kinder und sogar eine altmodische horceracing Bahn (Hippodrom) erwartet hier. Packen Sie ein Picknick, setzen Sie Ihre Wanderschuhe, bringen eine Kamera und genießen Sie einen Tag weg von der –Stadt auswählen– direkt an seiner äußersten Rand.

30. Toast Wie das Französisch an einer lokalen Wine Bar

Wie Sie vielleicht erwarten, bietet Paris eine bemerkenswerte Anzahl von ausgezeichneten Weinbars. Gehen Sie ein einfaches Glas oder zwei an einen dieser entspannten Bars genießen, wo man auch in eine Platte von duftendem, cremigem Französisch Käse oder pikanter Wurst stecken könnte. Einige von denen, die unsere Liste der besten gemacht auch in kleinen Platten spezialisiert, die die Definition von Gourmet passen.

Ob Verkostung einen leichten, frischen Beaujolais Nouveau für die Erntesaison oder versuchen, komplexe „herausfordernd“ Rot- und Weißweine aus dem Burgund oder Bordeaux, gibt es für jeden etwas an diesen Bars. Denn in Frankreich, Wein ist kein versnobt affair– es ist etwas, die meisten Menschen genießen.

You may also like