Skip to main content

Drogen in Thailand: Sind sie legal?

Drogen in Thailand: Sind sie legal?
Täuschen Sie sich nicht: Drogen in Thailand sind nicht legal!

Tatsächlich erlaubt Thai Gesetz die Todesstrafe für alle gefangen Tragen, Transportieren oder Drogen. Ja, Sie haben richtig gelesen – die Todesstrafe !

Obwohl diese Höchststrafe nicht oft im Westen angewandt wird, ist es eine Möglichkeit. Zahlreiche Reisende sitzen hinter Gittern in Thailand Studien für Drogenbesitz warten. Manchmal warten sie seit Jahren. Sie können sie besuchen und ihre Geschichten während wählen Stunden hören offen für ausländische Besucher.

Aber wie Marihuana Rauch in einigen Backpacker-Hostels um Sie wabert, oder Sie hören über Bars in den Inseln, die Magie berühmt sind Pilz-Shakes für den Verkauf, Drogenkonsum scheint lässig und weit verbreitet. Der Zugang ist einfach. Manchmal psychedelischer Pilz Produkte zeigen in Drucken nach oben, kaschiert auf Bar-Menüs!

Dieser doppelte Standard, zusammen mit grassierende Korruption bei der Polizei und sporadischer Durchsetzung, führen zu einem paar Reisenden jedes Jahr in einem Rechtssystem erwischt, wo sie nicht einmal lesen, was sie unterschreiben.

Drogenkonsum in Thailand

Schätzungsweise 50 Gruppen der organisierten Kriminalität sind in bewegten Drogen, insbesondere Methamphetamin, in Thailand aus dem benachbarten Myanmar beteiligt. Das „Goldene Dreieck“, wo Thailand, Laos und Myanmar treffen ist nur noch von Afghanistan für die Produktion von Schlafmohn. Wachsende Mohn bietet Einnahmen für ethnische Minderheiten in Armut leben.

Obwohl Kokain, Heroin und andere „harte“ Drogen noch gefunden werden können, gibt es eine allgemeine Verschiebung zu „Lifestyle“ und Partydrogen wie MDMA / Ecstasy und Crystal Meth hat, die viele Reisenden im Urlaub ansprechend, der Partei gekommen sind in Thailand.

Natürliche Produkte wie Marihuana und halluzinogene Pilze sind seit Jahrzehnten in Thailand mit den Reisenden zur Verfügung und beliebt. Beide bieten eine notwendige Mittel Bonuseinnahmen in verarmten ländlichen Orten.

Marihuana wächst wild und wird in den Tropen angebaut, so dass es leicht in Südostasien zu finden. Reisende oft die Vorteile der günstigen Verfügbarkeit nehmen. Einige Bars und Pensionen erlauben offen Rauchen, aber so tun, ist technisch illegal.

Was passiert, wenn man erwischt wird?

Je nach Menge der illegalen Substanz, die Sie tragen (dh mehr als Sie in einer Sitzung konsumieren), hat Thailand das Recht, Sie zum Tod zu verurteilen. Diese Sätze oft bekommen „abgerundet“ zum Leben im Gefängnis.

Im Jahr 2001 hat Welt Thailand Schlagzeilen für fünf Personen öffentlich ausführt, waren vier Drogenschmuggler, durch Erschießen.

Obwohl Thailand Hinrichtung letzte Todesstrafe fand im Jahr 2009 enthalten Thai Gefängnissen viele Reisende zu lebenslanger Haft verurteilt, die entweder Hilfe von ihren Regierungen oder eine königliche Begnadigung warten.

Wenn Sie gesprengt werden Drogen in Thailand Handel, gibt es keine Garantie, dass Ihre Botschaft zu helfen Fürsprache oder in der Lage sein. Sie werden auf Ihrem eigenen, möglicherweise jahrelang warten auf einem bürokratischen – und oft korrupt – Prozess schließlich Sie Datum ein Gericht zu erhalten. Empfangen eine königliche Begnadigung oder Freilassung zu sichern könnte eine sehr lange Zeit in Anspruch nehmen.

Drogen in den thailändischen Inseln

Drogen wie Zauberpilze und Marihuana sind relativ billig und einfach in den thailändischen Inseln zu kaufen.

Trotz illegal ist, Medikamente können offen in ein paar Bars auf der Insel Koh Phangan erworben werden. Haad Rin, eine Halbinsel von Koh Phangan, ist berühmt für die monatliche Full Moon Party, wo viele Reisende versuchen psychedelischer Pilz schüttelt die Erfahrung zu verbessern. Elektronische Musik Parteien bei Haad Yuan werden manchmal auch mit illegalen Substanzen verbessert.

Obwohl spezifische Bars am Strand von Haad Rin noch Magie Shakes zu verkaufen durch die Zahlung monatlich erlaubt sind „Strafen“, manchmal beobachten Polizei für Reisende, die diese Einrichtungen verlassen. Sie tragen nichts aus!

Undercover, Zivil Polizei – einige real, einige nicht – tun, um die Full Moon Parties schweifen Menschen verleiten, indem Sie versuchen sie Drogen zu verkaufen. Diese Situationen erfordern oft den „Offizier“ zu fragen für eine große Bestechung.

Ist Marijuana Legal in Thailand?

Nein, aber mehr als ein paar Backpacker zum Opfer eines einfachen, aber effektive gefallen Betrug gefunden ganz Südostasien.

Wenn ein Reisender in einer Bar fragt Marihuana zu kaufen, verkauft der Barkeeper es offen zu ihnen, es ist keine große Sache zu denken viele Menschen verursacht. Er dann Telefone sofort ein Associate, der kann kein legitimer Polizist sein oder auch nicht.

Der Polizist schüttelt dann die Reisenden nach unten, sprengt sie mit dem Unkraut sie gerade gekauft und verlangt eine teure bestechen. Das Unkraut wird eingezogen und zurück zu dem Barkeeper, teilt die Bestechung gegeben. Das gleiche Produkt wird später auf die nächsten ahnungslos Reisenden weiterverkauft!

Kaufen Sie verschreibungspflichtige Medikamente in Thailand

Anders als in den Vereinigten Staaten, wo ein Rezept erforderlich ist, kontrolliert Medikamente zu erhalten, können Sie einfach zu Fuß in vielen Apotheken in ganz Thailand und verschreibungspflichtige Medikamente kaufen. Die Pillen kosten in der Regel nur einen Bruchteil der Preise in den Vereinigten Staaten gesehen.

Obwohl einfacher Zugang kann sehr nützlich sein für Antibiotika oder notwendige Medikamente während der Reise, einige Touristen immer missbrauchen das offene System und den Kauf große Mengen von Valium (Diazepam), Schlaftabletten, Schmerzmitteln, Ritalin, Viagra, Adderall, und andere populäre Medikamenten nach Hause nehmen .

Trage diese Pillen ohne Rezept oder medizinischen Pass ist illegal. Ein Streifen von Valium von den Behörden konfisziert kann erhalten Sie ein „no-no“ wag des Fingers, aber zu viel kann man in einem Flughafen Backoffice für eine Erklärung zu stottern.

Ein weiteres Anliegen ist die Verbreitung von Fälschungen in Apotheken in Thailand. Generisches, minderwertige Streifen von Pillen in Indien produziert werden manchmal für populäre Entscheidungen wie Valium ersetzt und in Apotheken in der Khao San Road Bereich in Bangkok verkauft.

Magie Shakes and Happy Pizzen in Thailand

In Südostasien, werden Sie manchmal Schilder oder Speisekarten in denen Werbung für „Magie“ oder „glücklich“ Speisen und Getränke. „Magic“ bedeutet typischerweise , dass die Shake oder Getränk psychedelische Pilze enthält und „glücklich“ bezeichnet Marihuana.

Magie-Shakes sind am häufigsten in Pai, ein beliebten Touristen Anschlag in Nord-Thailand und den Inseln.

Drogen in anderen Teilen von Südostasien

Thailand Haltung zu Drogen scheinen mag extrem, aber ihre Nachbarn sind noch strenger!

Erste in Singapur kaputt ist nicht zum Lachen; sie eine obligatorische Todesstrafe für Drogenhändler verhängen und hat mehrere Ausländer im Laufe der Jahre durchgeführt. Vietnam ausgeführt 85 Menschen im Jahr 2007 wegen Drogendelikten.

Die anhaltende „Krieg gegen Drogen“ auf den Philippinen hat sich seit 2016 für den Tod von mehr als 20.000 Menschen verantwortlich.

Trotz der Bedrohung durch Todesstrafen oder schweren Haftstrafen in den meisten von Südostasien, ein paar Reisende Hotspots entlang der Backpacker Banana Pancake Trail noch werben offen Drogen, ohne Nachteile befürchten.

Vang Vieng in Laos, berühmt für ihre Schläuche auf dem Fluss und einmal rambunctious Party-Szene, ist ein solcher Ort. Die Gili-Inseln in Indonesien, insbesondere Gili Trawangan, haben auch magische Pilze offen über Bar und Restaurant-Menüs aufgeführt.

You may also like