Skip to main content

Ein Besuch der Tower Bridge-Ausstellung London

Ein Besuch der Tower Bridge-Ausstellung London
Tower Bridge ist eines der bekanntesten Brücken der Welt und die Aussicht auf London von den hohen Gehwegen sind beeindruckend. Als es gebaut wurde, war der Tower Bridge die größte und anspruchsvollste Basculebrücke je gebaut ( „Klapp“ kommt aus dem Französisch für „Wippe“).

Die hohen Gehwege

Die Tower Bridge-Ausstellung ist an den beiden Hoch Gehwegen (über dem Öffnungsabschnitt) und dann nach unten in den Maschinenräumen. Alle Bereiche sind vollständig zugänglich und es gibt einen Lift / Aufzug Sie bis zu den hohen Gehwege nehmen (und wieder nach unten).

Sie können einige tolle Aussicht von den beiden hohen Gehwege erhalten und das Personal gut auskennen so Fragen fragen. Der Tower Bridge Glasboden wurde im Jahr 2014 auf beiden Gehwegen hinzugefügt, so gibt es jetzt Abschnitte in der Mitte, wo Sie die Straße und Fluss unten sehen können. Dies hat in vielen mehr Besucher gebracht und es lohnt sich die Tower Bridge Aufzug Zeiten zu überprüfen, ob Sie besuchen kann man von oben zu sehen.

Es gibt auch kostenlose Wi – Fi auf den hohen Gehwege , so dass Sie Ihre Fotos auf Social Media sofort teilen können. Dazu gibt es noch eine kostenlose App zum Download über die Brücke raise auf Ihrem Handy oder iPad zu sehen, falls Sie nicht über eine tatsächliche Brücke Aufzug sehen während des Besuchs.

Die hohen Gehwege haben auch Anzeigen in mehreren Sprachen einschließlich Touchscreens für Quiz und Informationen.

Fotografie ist absolut ermutigt und es gibt kleine ‚Kamerafenster‘ können Sie Fotos von den Sehenswürdigkeiten nehmen öffnen.

Was zu erwarten ist

Von der Kassa im Nordturm, beginnen Sie mit einem Aufzug (Lift) bis zu einem der Hoch Gehwegen, 42 Meter über dem Themse. Der Liftwart erklärt, was auf den hohen Gehwege zu erwarten. Bis in den Nordturm gibt es ein animiertes Video von John Wolfe-Barry, Horace Jones und Queen Victoria als sprechen Porträts die Brücke zu diskutieren und wie es dazu kam. Es ist interessant und informativ, aber Spaß auch.

Tipp:  Schauen Sie aus dem Fenster in dem Nordturm, wo Sie zuerst, für einen tollen Blick auf den Tower of London ankommen.

Es gibt zwei hohe Gehwege bieten eine unglaubliche Aussicht und es gibt einige Anzeichen, die Geschichte der Tower Bridge zu erklären. Es ist in der Regel eine temporäre Ausstellung in einem der Gehwege, so dass Sie aktuell etwas lernen können. Ich entdeckte die Themse 9 Meter tief bei Ebbe ist, und es gibt 100 Arten von Fischen unterhalb der Brücke leben.

Der Aufzug (Lift) nach unten ist aus dem Südturm und führt Ebene zu überbrücken. Von dort aus folgen Sie blaue Linie eine auf dem Gehsteig (Gehsteig) gemalt, einige Schritte nach unten gehen und die viktorianischen Maschinenräume betreten. Wenn Sie die Schritte nicht verwalten können es bis zum Ende der Brücke ein kurzer Spaziergang ist und biegen Sie links, links, links, und Sie werden die gleiche Stelle erreichen.

In den Maschinenräumen, können Sie über hydraulische Leistung erfahren, und dieses Meisterwerk der viktorianischen Technik begeistert sein. Erfahren Sie mehr über die 6 Stufen von Dampf und hydraulische Leistung verwendet von 1894 bis 1976. Im Jahr 1976 Tower Bridge in elektrische Energie gewandelt.

Ihr Besuch endet am kleinen Geschenk-Shop verkauft viel London Souvenirs.

Besuche Dauer:  1,5 Stunden

Brücke Aufzüge

Wenn Tower Bridge mit Dampf betrieben wurde angehoben es 600 Mal pro Jahr, aber jetzt ist es durch Elektromotoren angetrieben es etwa 1.000 Mal pro Jahr erhöht wird. Tower Bridge muss hebt hoche Schiffe, Kreuzfahrtschiffe, Marineschiffe zu ermöglichen, und anderes großes Handwerk passieren.

Tower Bridge Geschichte

Horace Jones und John Wolfe Barry 1884 begann mit dem Bau der Tower Bridge, aber Horace Jones ein Jahr später starb. Barry fortgesetzt und es dauerte 8 Jahre zu bauen. 432 Männer wurden verwendet, um die Brücke und über die 8 Jahre zu bauen, nur 10 Menschen starben, die ganz außergewöhnlich ist, da es keine Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen waren damals.

Zwei massive Pfeiler mußten in das Flussbett versenkt werden, um den Bau und über 11.000 Tonnen Stahl Scottish zu unterstützen den Rahmen für die Türme und Gehwege, mit 2 Millionen Nieten sie alle zusammen zu halten. Dies wurde dann in Cornish Granit und Portland-Stein verkleidet; sowohl den zugrunde liegenden Stahlbaus zu schützen und der Brücke eine angenehmere Erscheinung zu geben. Der Prinz von Wales eröffnet Tower Bridge am 30. Juni 1894.

Die hohen Gehwege waren ursprünglich völlig offen, dh kein Dach oder Fenster. Im Jahr 1910 waren sie geschlossen, wie die Menschen auf Straßenniveau warten bevorzugt, wenn die Brücke angehoben wurde, anstatt in Richtung der Treppe mit schweren Lasten auf.

Am 28. Dezember 1952 scheiterte ein Zahl 78 Doppeldecker-Bus zu stoppen, wie die Brücke zu steigen begann. Es gelang nur den drei Füße Tropfen auf den anderen Klapp- zu löschen. Keine Fotos, existieren, aber ein Künstler Eindruck verewigte das Ereignis.

Im Jahr 1976 wurde die Tower Bridge rot, weiß lackiert und Blau der Königin Silver Jubilee (25 Jahre als Queen) zu feiern. Davor ist war eine schokoladenbraune Farbe.

Im Jahr 2009 durchgeführt, Freestyle-Motocross-Star Robbie Maddison einen Backflip über ein offenes Tower Bridge in der Mitte der Nacht. Sein Fahrrad ist nun auf dem Display in den Maschinenräumen.

Informationen für Besucher

Öffnungszeiten:

  • Sommer Öffnungszeiten: April bis September: 10.00 bis 17.30 Uhr
  • Winter Öffnungszeiten: Oktober bis März: 9.30 bis 17.00 Uhr
  • Geschlossen 24. und 25. Dezember. Geöffnet von 10 Uhr am 1. Januar.

Adresse:  Tower Bridge – Ausstellung, Tower Bridge, London SE1 2UP

Offizielle Webseite:  www.towerbridge.org.uk

Nächste U-Bahnhöfe:

  • Tower Hill (auf dem nördlich des Flusses)
  • London Bridge (im Süden des Flusses)

Verwenden Sie Journey Planner oder die Citymapper App Ihre Route mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu planen.

Tickets:  Es wird eine Gebühr für die Tower Bridge – Ausstellung. Sehen Sie sich die neuesten Eintrittspreise .

Ich würde empfehlen, einen London Pass bekommen und eine Reise in der Tower Bridge-Ausstellung mit dem Tower of London kombiniert, um ihm einen besseren Wert Tag ausmachen.

Wo Essen Lokal:

  • St. Katherine Dock
  • Cafe im Keller des Rathauses (unter der Woche nur).
  • Das Refektorium in Southwark Cathedral

Lokale Sehenswürdigkeiten:

  • Tower of London
  • HMS Belfast
  • golden Hinde
  • Tate Modern
  • London Eye.

Sie können auch für Liebesschlösser auf dem Tower Bridge sehen und an anderen Orten in London.

You may also like