Skip to main content

La Befana und Epiphany in Italien

La Befana und Epiphany in Italien
Das Fest der Erscheinung des Herrn, ein wichtiges nach Weihnachten Datum auf dem christlichen Kalender wird am 6. Januar gefeiert als Nationalfeiertag in Italien. Die Tradition von La Befana , der am Dreikönigstag ankommt, spielt eine große Rolle in der italienischen Weihnachtsfeiern. Das Ferien auch das Ende der Weihnachtsmarken und Festlichkeiten des neuen Jahres in Italien, nach denen Kinder zur Schule gehen, Erwachsene gehen zurück an die Arbeit, und die Weihnachtsdekorationen kommen.

Streng von einem religiösen Standpunkt, das Fest der Erscheinung des Herren erinnert an den zwölften Tag von Weihnachten, wenn die drei Weisen an der Krippe angekommen Geschenke für Baby Jesus trägt. Aber für italienische Kinder, es ist der Tag, an dem sie schließlich ihren Urlaub Beute bekommen.

La Befana in Italien

Italiens traditioneller Feier Urlaub beinhaltet die Geschichte einer Hexe bekannt als La Befana , die in der Nacht vom 5. Januar mit Spielzeug und Süßigkeiten für die guten Kinder und Klumpen von Kohle für die schlechten auf ihrem Besen ankommt.

Nach der Legende, kam in der Nacht vor der Weisen an der Krippe Baby Jesus sie an der Hütte einer alten Frau hielt dem Weg zu fragen. Sie luden sie zu kommen, aber sie antwortete, dass sie zu sehr damit beschäftigt war. Ein Schäfer bat sie, zu ihm zu kommen, aber wieder weigerte sie sich. Später in der Nacht, sah sie ein großes Licht in dem Himmel und beschlossen, die Weisen und die Hirten mit Geschenken zu verbinden, die zu ihrem Kind gehört hatten, die gestorben waren. Sie bekam verloren und fand nie die Krippe.

Jetzt La Befana fliegt jedes Jahr auf ihrem Besen um in der Nacht vor Epiphany, Geschenke an die Kinder in der Hoffnung zu bringen , dass sie das Baby Jesus finden könnte. Kinder hängen ihre Strümpfe am Abend des 5. Januar den Besuch wartet La Befana .

Ursprünge der Legende von La Befana

Diese folktale kann heute eigentlich zurück auf das römische heidnische Fest von Saturnalia, ein ein- oder zweiwöchige Festival kurz vor der Wintersonnenwende beginnt. Am Ende des Saturnalia würden Römer zum Tempel des Juno auf dem Kapitolshügel gehen ihr Vermögen durch eine Schrulle gelesen zu haben. Diese Geschichte wahrscheinlich in die Geschichte entwickelte sich La Befana.

La Befana Festivals

Die Stadt Urbania, in Le Marche Region, hält ein viertägiges Festival für La Befana vom 2. Januar bis 6. Kinder können sie im La Casa della Befana erfüllen. Dies ist eines der größten Feste in Italien.

Die Befane Rennen, Regata delle Bafane sind in Venedig im Januar als gekleidet 6. Männer gehalten La Befana Rennen in Booten auf dem Canal Grande.

Epiphany Processions und Living Nativities

  • In Vatikanstadt , mit einer anderen Epiphany Tradition, zu Fuß eine Prozession von Hunderten von Menschen in mittelalterlichen Kostümen entlang der breiten Straße bis zum Vatikan führt, symbolische Geschenke für den Papst trug. Der Papst sagt eine Morgenmesse in der Petersbasilika den Besuch der Weisen mit Geschenken für Jesus zu gedenken.
  • Florenz historischer Umzug, Calvacata dei Magi , beginnt in der Regel von Palazzo Pitti in dem frühen Nachmittag und ging über den Fluss zum Dom. Fahnenschwinger führt auf der Piazza della Signoria.
  • Milan hält eine Epiphany Parade der drei Könige aus dem Dom der Kirche Sant’Eustorgio.
  • Rivisondoli, in der Region Abruzzen in Italien, hat eine Nachstellung der Ankunft der Heiligen Drei Könige am 5. Januar mit Hunderten von kostümierten Teilnehmern.

Viele Städte und Dörfer in Italien haben ähnlich Prozessionen, wenn auch nicht so aufwendig, mit lebendigen Krippe enden, presepe vivente , wo kostümierte Menschen aus den Teilen der Geburt Christi zu handeln.