Skip to main content

Rundgang auf der Piazza Navona in Rom

 Rundgang auf der Piazza Navona in Rom
Ursprünglich als Stadion im ersten Jahrhundert gebaut für sportliche Wettbewerbe und Wagenrennen, Piazza Navona ist mit luxuriösem Cafés und barocken Palästen gesäumt und ist die Heimat von drei aufwendigen Brunnen. Es wurde im 15. Jahrhundert auf den Ruinen des Stadions angelegt. Von 1650 bis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Platz manchmal im Sommer überflutet und für Wasserspiele verwendet und Seeschlachten in Szene gesetzt. Der Platz behält noch seine ovale Form. Der Obelisk am Ende des Bildes stammt aus Ägypten und war ursprünglich im Zirkus von Maxentius aber zog später nach der Piazza Navona .

Eine moderne Piazza ist ein lebendiger Ort, ein Ort, wo Einheimische und Touristen darauf hängen. Künstler sammeln auf dem Platz zu malen und es gibt viele Entertainer und Anbieter verkaufen Souvenirs. In der Nacht ist der Platz voll mit Menschen, aber wenn Sie wirklich wollen, schätzen die Schönheit des Platzes selbst, ist es am besten in den frühen Morgenstunden zu gehen, um die Massen zu vermeiden.

Vier-Flüsse-Brunnen – Fontana dei Quattro Fiumi

iazza Navona dreht sich um drei aufwendigen Brunnen. Der zentrale Brunnen, Fontana dei Quattro Fiumi , Vier – Flüsse – Brunnen, gilt als die komplexeste aller Brunnen in Rom sein. Es wurde in den frühen 1650er Jahren von Bernini geschaffen und war so teuer , dass das Brot Steuern erhöht , um wurde die hohen Kosten zu decken. Es stellt vier Flüsse: die Donau, Ganges, Nil und den Rio de la Plata, jede identifizierbare durch die Flora und Fauna.

Sant’Angese in Agone Kirche

Sant'Angese in Agone Kirche

Mit Blick auf die Fontana Dei Fiumi , die Sant’Angese in Agone Kirche auf der Piazza Navona wurde von Borromini, ein Rivale von Bernini entworfen. Eine Geschichte besagt , dass Bernini entworfen , um die Nil und Plata Statuen im Brunnen der Flüsse mit ihren Armen ihre Augen von der Hässlichkeit der Kirche abzuschirmen. Dann fügte Borromini die Statue von St. Agnes an der Fassade der Kirche, über den Platz schaute sich um nicht die Brunnen auf dem Platz zu sehen. In Wirklichkeit abgeschlossen Bernini seinen Brunnen zwei Jahre vor der Arbeit an der Fassade der Kirche , aber es macht eine interessante Interpretation der Statuen!

Fontana del Moro – Brunnen des Mohren

 Fontana del Moro - Brunnen des Mohren

Fortsetzung auf das südliche Ende der Piazza Navona finden wir die Fontana del Moro , entworfen von Giacomo della Porta und in 1575. Die Brunnen Statuen von vier Tritonen hat errichtet und das Becken von speziellen altrosa Marmor hergestellt wird. Im Jahr 1654 geschnitzt Bernini die zentrale Figur, ein muskulöser Triton einen Delphin reitet, die ein ähnlich „Moor“ . Somit ist der Brunnen der Brunnen des Mohren genannt. Während einer Restaurierung im Jahr 1874 wurden die ursprünglichen Skulpturen der Villa Borghese entfernt und Ersatz – Kopien wurden hergestellt und sind nach wie vor auf dem Brunnen.

Essen Tartufo in Piazza Navona

Obwohl in einem Café an einem Tisch im Freien sitzen auf dem Platz ist teuer, die Tre Scalini ist auf der Piazza Navona der Ort , um den berühmten Tartufo Dessert zu essen, eine reiche handgemachte Schokolade Eis Rolle. Es ist das Geld wert , wenn Sie Ihre Zeit essen und genießen in der Szene nehmen. Also man denke nur an sie als Preis für einige große Outdoor – Unterhaltung. Sie können auch die Tartufo bekommen zu gehen , wenn Sie es vorziehen, für die Hälfte des Preises.