Skip to main content

Sightseeing auf dem Number 11 London Bus

Sightseeing auf dem Number 11 London Bus
Wir machen eine Sightseeing-Hop-on / Hop-off-Bus genießen und die Experten ‚vor Ort‘ Kommentar sie bieten können, ist es wert, so sind wir nicht den großen Dienst zu entlassen versuchen, die sie anbieten. (Big Bus Tours ist besonders gut.) Aber wenn Sie sich für eine mehr Budget Sehweise die Sehenswürdigkeiten suchen, oder sich sicherer fühlen, unabhängig zu erkunden, dann gibt es einige London öffentliche Verkehrsmittel Buslinien nehmen, die in einem ganz wenige der großen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Eine Oyster Card oder eine eintägige Travelcard macht alle Busse (und Röhren und London Züge) mit einem Hop-on / Hop-off-Service.

Einzelheiten

  • Dauer: ca. 1 Stunde.
  • Start: Liverpool Street Station
  • Finish: Victoria Station

Dies ist eine großartige, billige Besichtigungstour. Sie wollen versuchen, und eine im Obergeschoss Logenplatz für die beste Aussicht und wenn möglich zu erhalten, für diese Strecke auf der rechten Seite sitzen.

Was Du siehst,

Die Reise beginnt in der City of London und innerhalb weniger Minuten sind Sie im Bereich ‚Bank‘ Station so die Bank of England haben auf der rechten Seite, Royal Exchange auf der linken Seite, und Mansion House geradeaus. Sie zu beachten, dass die meisten der City of London am Wochenende geschlossen ist.

Die Bank of England ist die zweitälteste Zentralbank der Welt (gegründet 1694). Der Architekt des Gebäudes war Sir John Soane und die Webseite wird über drei Morgen verteilt. Der Spitzname der Bank ist die ‚alte Dame der Threadneedle Street‘ wegen einer Karikatur 1797 den Premierminister (William Pitt der Jüngere) zeigt versucht, die Bank umwerben, die als eine ältere Frau gezeigt wurde, ein Kleid aus Banknoten tragen. Es gibt eine freie Bank of England Museum, wo Sie versuchen können, einen Goldbarren zu heben.

The Royal Exchange-Standort hat sich seit den 1500er Jahren ein Handelszentrum, aber dieses Gebäude nur stammt aus den 1800er Jahren. Die Wiedereröffnung im Jahr 2001 als Luxus-Shopping und Restaurantkomplex. Es gibt Gucci, Hermes und Tiffany & Co innen aber nicht einschüchtern lassen, wie Sie nur für einen Tee oder Kaffee im Grand Cafe stoppen und die Umgebung genießen.

Mansion House ist die offizielle Residenz des Oberbürgermeisters von London. (Das ist nicht die gleiche Person, die der Bürgermeister von London ist, die in der City Hall arbeitet.) Der Oberbürgermeister ist derjenige, der eine große Parade für ihre Eröffnung im November jährlich die Show Oberbürgermeister genannt haben wird.

Ca. 5 Minuten weiter entlang der Route erreicht man St. Pauls Cathedral. Die Bushaltestelle Ankündigung ist für ‚St Paul Kirchhof‘ aber Sie können das riesige Gebäude auf der rechten Seite nicht entgehen lassen.

Kurz nach der Bushaltestelle, von der Ampel, nehmen Sie einen kurzen Blick auf der linken Seite die Millennium Bridge und über die Themse zu Tate Modern zu sehen.

St. Pauls Kathedrale wurde vor von Sir Christopher Wren über 300 Jahren entwickelt. Es steht 365 Meter hoch und es gibt 528 Schritte von der Kathedrale Boden bis zur Golden Gallery.

Selbst mit all den Bau, die in der City of London ständig los ist – ernst, werden Sie nie ein Foto von der Skyline ohne Kran bekommen – es einige geschützte Ansichten in London sind und die meisten beziehen sich auf St. Pauls Cathedral so Architekten müssen ihre neuen hohen Büroblöcke in ungewöhnlichen Formen planen. Wenn Sie hier im Stau steht, dann die gegensätzlichen Baustile in der Gegend bewundern.

Zu beachten ist, die Statue vor der Kathedrale ist nicht Queen Victoria als die meisten Leute denken, ist aber in der Tat, Queen Anne, als sie die regierende Monarch war, als St. Paul-Kathedrale wurde abgeschlossen.

Nach der Kreuzung am Ludgate Circus, geht der Bus geradeaus und entlang der Fleet Street. Dies war früher die Heimat der nationalen Zeitungen sein, aber sie haben alle bewegt weiter nach Osten. schauen Sie für die alte Daily Express Gebäude auf der rechten Seite, wie es ein wunderbares Beispiel für Art-Deco-Architektur in London ist.

Sie werden auch die Ye Olde Cheshire Cheese Pub auf der rechten Seite passieren, die mit Dr. Samuel Johnson, Charles Dickens, WB Yeats und natürlich beliebt war die Journalisten, die auf der Straße gearbeitet. Es dient jetzt eine ausgezeichnete Pub Torte.

Und sehen Sie auf der linken Seite der Straße zu sehen The Tipperary – Londons ältestes Irish Pub, fast gegenüber dem Cheshire Cheese.

Wenn Sie eine Kirche auf der rechten Seite erkennen (es ist St. Dunstan im Westen) , kurz bevor es auf der Vorderseite ein Gebäude mit großer Beschriftung ist: Sunday Post / Volksfreund / Volks Journal / Dundee Courier , der soll die Website von Sweeney Todd sein Friseur.

Kurz nachdem Sie die Royal Courts of Justice, auf der rechten Seite erreichen, die ein unglaublich großen viktorianischen Gebäude.

Vergessen Sie nicht, einen kurzen Blick auf Ihr zu links zu tun, um den Twinings Tea Shop & Museum gegenüber zu sehen.

Die Kirche auf der rechten Seite ist St. Clement Danes und seine Kirchenglocken die Orangen spielen und Zitronen Kinderreim zu regelmäßigen Zeiten im Laufe des Tages; in der Regel, 09.00 Uhr, 12.00, 03.00, 18.00, 21.00 Uhr.

Wie Sie in Richtung Aldwych bewegen sich mit dem Zeichen Strand – Station für die geschlossene Londoner U – Bahn – Station auf der linken Seite schauen. Sie werden es nicht auf jedem Rohr Karte finden , da es seit vielen Jahren geschlossen wurde. Es ist besser bekannt als Aldwych – Station und als TV – und Film – Drehort genutzt. Es kann auf der zu sehen ist Patriot Games , V für Vendetta , Buße , 28 Tage später und viele mehr.

Und schauen Sie auf der rechten Seite für Australien Haus, die als Gringotts Zaubererbank in den Harry Potter Filmen verwendet wurde.

Die nächsten Kreuzung geht vorbei an der Waterloo-Brücke auf der linken Seite und der Bus weiter geradeaus auf dem Strand.

Halten Sie Ausschau nach dem Savoy Hotel auf der linken Seite, die zurück gesetzt wird, aber sie wird es von den riesigen Topiary Katzen am Eingang erkennen.

Blick auf die Zukunft sollten Sie in der Lage sein, die Spitze der Nelson-Säule, um zu sehen, wie Sie Trafalgar Square in wenigen Minuten zu erreichen. Sobald Sie den Bus Ankündigung für ‚Charing Cross Station‘ hören (es ist auf der linken Seite) machen Sie sich bereit für Trafalgar Square rechts zu schauen. Sie werden sehen, Admiralty Arch geradeaus, bevor der Bus auf Whitehall nach links abbiegt und es ist gerade nach unten ‚Big Ben‘ zu sehen.

Schauen Sie auf der rechten Seite für Horse Guard Parade den montierten Kavallerie zu sehen, wie dies der offizielle Eingang zum Buckingham Palace ist, obwohl der Palast auf der anderen Seite des St. James Park hinter hier.

Schräg gegenüber auf der linken Seite ist Banketthaus ist das einzige erhaltene Gebäude des einst riesigen Whitehall Palace ist. Die Decke hat eine unglaubliches Gemälde von Rubens und das Gebäude ist auch bekannt als Charles I auf einer Plattform außerhalb enthauptet wurde.

Sie werden 10 Downing Street vorbei, wo der Premierminister lebt, aber Sie können nicht die berühmte schwarze Tür sehen, wie es große Sicherheitstore sind, aber Sie werden wissen, dass es auf der rechten Seite ist, wenn man die Polizisten im Dienst sehen mit Feuerwaffen.

Ahead ist Parliament Square mit den Houses of Parliament und Big Ben auf der linken Seite, Westminster Abbey auf die Diagonale nach rechts und das Oberste Gericht gegenüber der Houses of Parliament. Sie können nicht eine große Ansicht von Big Ben bekommen, leider, aber der Bus fährt rund um den Platz und Sie tun einem herrlichen Blick auf Westminster Abbey bekommen.

Zusatzoptionen

Der Bus Route führt weiter entlang der Victoria Street und Sie werden New Scotland Yard auf der rechten Seite und der Westminster-Kathedrale auf der linken Seite passieren, bevor Victoria Station erreicht.

Diese Fahrt dauert etwa eine Stunde und wir schlagen vor, aussteigen hier, obwohl der Bus nach Fulham ist weiter auf im Südwesten London. Wenn Sie bleiben Sie die Königsstraße in Chelsea sehen, die jetzt ein gehobenes Einkaufszentrum ist, waren aber einmal die Schneide subversiver Kultur mit Mary Quant und Mini-Röcken in den 1960er Jahren und Punks in den 1970er Jahren.

You may also like