Skip to main content

Surviving Singapur auf einem Budget – 10 Tipps für Geld sparen in Singapur

Surviving Singapur auf einem Budget - 10 Tipps für Geld sparen in Singapur

Ob Sie es glauben oder nicht, können Sie Singapur auf einem Budget erleben! Es gibt keine Notwendigkeit Mahlzeiten zu opfern oder Plasma zu verkaufen Südostasien interessantes kleines Stadt-Insel-Land zu erkunden.

Singapur hat immer der Fluch der Backpacker und Budget – Reisende gewesen. Mit einem ruchlosen Ruf, teuer, sogar noch schlimmer durch die zahlreichen Möglichkeiten bestraft werden , viele Reisende in Südostasien geben Singapur nur wenige Tage oder entscheiden sie ganz zu überspringen.

viel zu bieten (einschließlich dem besten Flughafen der Welt), Singapurs Ruf auf dem Banana Pancake-Trail ist mehr oder weniger alle über das Einkaufen und als großes layover Ziel Trotz.

Sie müssen nicht werden Singa-arm ein paar Tage oder länger in dieser spannenden multinationalen Stadt zu genießen! Befolgen Sie diese Tipps für Geld , während in Singapur zu sparen.

Viele Reisende machen den Fehler nicht Singapurs hervorragende Transportkarte kaufen, wenn sie ankommen. Stattdessen zahlen sie für jeden Bus und Bahnfahrt, die schnell aufsummiert.

An Bahnhöfen, eine EZ-Link-Karte kostet S $ 12 und beinhaltet S 7 $ im Wert von Kredit. Sie können auch Kredit-Karten bei 7-Eleven Minimart für S $ 10 (inklusive S $ 5 in Krediten) kaufen und hinzufügen. eine EZ-Link-Karte hat, wird man auch viel Zeit in Warteschlangen in MRT-Stationen an Fahrkartenautomaten warten speichern.

Die EZ-Link – Karte kann auf der LRT und MRT – Züge eingesetzt werden, zusammen mit dem ausgezeichneten öffentlichen Bussystem. Ein EZ-Link – Karte Durch die Nutzung zahlen Sie nur für die zurückgelegte Strecke, sondern als ein Einheitstarif wie jeder andere (Fahrer Änderung nicht geben).

Tipp: Vergessen Sie nicht , Ihre Karte auf den Leser tippen , wie Sie den Bus verlassen , oder Sie werden mehr bezahlen , als Sie haben sollten!

2. Sie nicht den Singapore Tourist Pass kaufen

Der Singapore Tourist Pass ist ähnlich wie die EZ-Link – Karte ermöglicht es jedoch, es für unbegrenzte Fahrten während eines ein-, zwei- oder dreitägigen Aufenthalts. Die Tourist Pässe sind nicht billig: ein Ein-Tages – Pass kostet S $ 10 plus eine zusätzliche S $ 10 , die nach der Rückkehr der Karte zurückerstattet wird. Sie würden vier oder fünf Fahrten auf der MRT pro Tag nehmen müssen nur noch brechen!

Es sei denn , Sie wirklich ein Nervenkitzel aus fahren Züge in der Stadt (sie bekommen sind schön), stehen die Chancen , dass Sie die meiste Zeit zu Fuß rund um die Sehenswürdigkeiten, innerhalb massiven Einkaufszentren verbringen werde, Weltklasse – Museen zu erkunden, und weniger auf die Zug.

3. Trinken Sie das Wasser

Im Gegensatz zu anderen Ländern in Südostasien, ist das Leitungswasser in Singapur sicher zu trinken. Dies ist eine gute Nachricht, als eine Flasche Wasser auf etwa $ 2 bei minimarts kosten S!

Wenn Sie nicht über eine Wasserflasche tragen, eine kleine Flasche Wasser kaufen, dann es in Hotels oder aus dem Wasserhahn kostenlos aufzufüllen.

4. Essen in Essen Hallen

Singapur ist mit einigen der besten Food-Courts, Esshallen gesegnet und Hausierer Straßenständen überall zu finden in Asien. Ja, es ist sicher die Straße zu essen! ein Inbegriff Teil des Erlebens Singapur In der Tat ist die Straße Essen zu genießen.

Qualität ist oft sogar eine Kerbe über der Straße Nahrung typischerweise an Orten wie Thailand gefunden. Eine köstliche Mahlzeit kann zwischen S $ 4-6 in Esshallen genossen werden. Sie können unter S essen $ 3, wenn Sie in der Stimmung für Nudeln Suppe sind.

Der Food – Courts in noblen Einkaufszentren und an den Böden von fast jedem Wolkenkratzer zu finden ist etwas höher als Standalone – Food – Zentren festgesetzt. Schauen Sie sich das weitläufige Food – Center in Chinatown, oder das billig-nicht-reiz Lau Pa Sat Food – Center in der Nähe des Raffles MRT Anschlags .

5. Trinken oder Rauchen nicht

Dank übermäßige Besteuerung, eine dieser beiden Laster einfach Ihr Budget in Singapur zerstören.

Eine Packung Marlboro-Zigaretten kostet über S $ 13 und Trinken ist sehr teuer, auch von amerikanischen oder europäischen Normen. Der Eintritt in Diskotheken können bis zu S $ 30 sein, die einen wässrigen Getränk enthält. Eine wilde Nacht kosten könnte man so viel wie die durchschnittliche Nacht in Ibiza.

Beschränkte Budgets eine gesellschaftliche Atmosphäre Verlangen außerhalb der Jugendherbergen oft entscheiden sich am Ende des Clarke Quay Getränke aus der 7-Eleven zu kaufen, dann hängen, um Wasser. Achten Sie einfach auf die Fußgängerbrücke bedeckt mit Menschen Faulenzen.

Hinweis: Elektronische Zigaretten sind eigentlich illegal in Singapur. Sie nicht die Grenze mit einem Kreuz!

Genießen Sie 6. die Parks

Obwohl Singapur einen guten Ruf für Beton hat, die Stadt ist gesegnet mit einer ausgezeichneten Park Matrix mit Grünflächen, die durch die Stadt Spinne. Erhöhte Radwege und skywalks bieten eine hervorragende Aussicht.

Die Parks und Blick auf die Skyline können kostenlos genossen werden. Nutzen Sie die komplexe Netzwerk miteinander verbinden, die Parks und verschiedene Stadtteile miteinander verbindet.

7. Nutzen Sie die Vorteile von Freebies

Versiert Reisende können Kunstausstellungen, öffentliche Aufführungen und Straßenkünstler entlang des Flussufer, Promenade und Stadtzentrums. Es gibt fast immer Optionen für die kostenlose Unterhaltung-vor allem an den Wochenenden.

Eintritt in Museen in Singapur ist teuer, aber mehr Tage oder Abende im Monat der Eintritt ist für Sonderausstellungen verzichtet. Überprüfen Sie an der Theke und im Inneren der vielen kostenlosen Attraktionen Zeitschriften für die Promotion Termine.

Eine Reihe von touristischen Pässen zur Verfügung , die ermäßigten Eintritte in zahlreichen Museen und Sehenswürdigkeiten. Die meisten dieser Pässe sind nur ein Schnäppchen , wenn Sie beabsichtigen , eine zu tun , viel von Innen-Sightseeing.

8. Nur Geschäft in den richtigen Stellen

Singapur hat mehr Einkaufszentren, als Sie in Monaten erkunden können. Auch hochmoderne Changi Airport ist praktisch ein großes Einkaufszentrum, das die gelegentliche Flugzeug landen oder abheben haben passiert.

Viele dieser Malls sind unverschämt teuer. Stattdessen tun Sie Ihre Andenken und Neben in billigen Geschäften und touristischen Märkten rund um Chinatown und Little India einkaufen. Vergessen Sie nicht , zu verhandeln!

Kaufen Sie Ihre Snacks, Getränke und Pflegeprodukte von den großen Supermärkten unter vielen der großen Einkaufszentren statt in Mini-Marts. VivoMart, unter Vivo City-dem größten Einkaufszentrum in Singapur regelmäßig hat Essen und Getränke-Specials.

Geben Couchsurfing 9. Schließlich ein Try

Unterkunft in Singapur ist teuer. Ein Etagenbett in einem überfüllten Herberge Wohnheim kostet S $ 20 oder mehr. Eine Nacht in einem bescheidenen Hotel kann es erforderlich sein Blut zu geben. Viele Reisende haben nur für Jugendherbergen über Hotels in Singapur entscheiden die Kosten zu senken.

Couch mit einem der vielen Expats Surfen in Singapur leben, ist eine gute Möglichkeit, kostenlos zu schlafen, und gibt Ihnen auch eine lokale Einsicht in wie Singapur auf einem Budget zu genießen.

Tipp: Wenn Sie mit einem Fremden über einen Aufenthalt zimperlich sind, für Unterkünfte rund um Little India suchen , wo Herbergen und Hotels sind in der Regel etwas billiger sein.

10. Do not Get Busted

Die Einheimischen scherzen, dass Singapur eine „feine“ Stadt-das ist offensichtlich zwei Bedeutungen hat. Obwohl man selten Polizisten rund um die Stadt sehen, seien Sie versichert, dass viele Menschen für scheinbar harmlose Aktivitäten, die hier bestraft tun bekommen; die fein Zahlung Kiosks punktierte um für Bequemlichkeit ist ein sicheres Indiz.

Obwohl man Pech sein müßte erwischt werden, beachten Sie die folgenden Möglichkeiten:

  • Die Zahl ein Grund in Singapur bestraft zu bekommen, ist für nicht markiert Zebrastreifen verwendet wird.
  • Anschnallgurte sind erforderlich, wenn in einem Auto; der Fahrer kann kein Mobiltelefon während der Fahrt nutzen.
  • Fahrrad fahren auf Fußgänger-Wege, vor allem in der Nähe des Flusses, ist verboten.
  • Kaugummi, Snacks und Getränke sind nicht auf den MRT-Zügen oder öffentlichen Verkehrsmitteln erlaubt.
  • Elektronische Zigaretten und „Dampfen“ sind illegal.
  • Technisch gesehen ist eine öffentliche Toilette zu spülen, andernfalls illegal.
  • Spucken finden Sie eine große Geldstrafe in Singapur erhalten.
  • Tauben füttern im Park ist ein S $ 500 in Ordnung!

 

You may also like

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *