Skip to main content

Top Thai Curry-Gerichte

Beispiel Für dieses Thai Staple auf Ihren Urlaub in Südostasien

Wenn Sie Kokosmilch mit frischen Kräutern und Gewürzen kombinieren, ist das Ergebnis ein duftender, intensiv gewürzten Teller Thai – Curry genannt, oder kaeng in Thai.

Thai Curry hat fast immer etwas Fleisch oder Geflügel in ihm und mit Reis serviert. Sie können auch Thai-Curry mit Tofu bestellen, aber Vegetarier sollten sich bewusst sein, dass Thai-Curry Garnelenpaste und Fischsauce universell enthält. Auch wenn Sie keinen Fan von würzigen Gerichten sind, können Sie Ihren Curry anfordern „mai pet“ gemacht werden, die über ein Restaurant Begriff in Thailand ist für „nicht scharf.“

Wenn Sie Thailand besuchen, gibt es keinen Mangel an Restaurants und Märkte, die eine dieser beliebten Thai Curry-Gerichte anbieten. nur von Penang nach Massaman entdeckt die Feinheit des Geschmacks in diesem Grundnahrungsmittel der Thai-Küche gefunden.

Esskultur in Thailand

Es gibt ein paar wichtige Elemente der Thai Esskultur Sie im Auge auf Ihre Reise nach Thailand halten sollte beleidigen jeder der Einheimischen zu verhindern, wie es einige deutliche Unterschiede zwischen den amerikanischen Traditionen und denen der östlichen Welt sind.

Frühstück, Mittagessen und Abendessen Mahlzeiten sind oft ein in der gleichen, mit allen Speisen serviert den ganzen Tag; ob es sich um eine Thai kabob oder eine Schüssel Reis-Suppe ist, genießen Thais eine Vielzahl von Gerichten, je nachdem, wo sie sind, und die Zeit haben, um sie zu essen.

Die Gerichte werden auch gemeinsam normalerweise auf, wenn in Restaurants in Thailand essen Ausgehen. Obwohl jede Person in der Regel in einer Dinnerparty „eigenes“ Gericht bestellt, teilt die gesamte Partei die Mahlzeit. Außerdem ist es extrem unhöflich Nahrung zu werfen, so sollten Sie verlassen Reste vermeiden, da sie die Besitzer beleidigen könnten und auch andere Gäste.

Panang Curry-Phanaeng


Genannt Phanaeng Curry in Thailand, kann dieses Gericht die beliebteste des Thai-Currys und ist bekannt für seinen etwas süßen und salzigen Geschmack bekannt. Die Curry-Paste wird mit Erdnüssen, Salz, Garnelepaste, Schalotten, Chilischoten, Galgant, Zitronengras, Knoblauch, Limettenschale, Kümmel, Koriander und Wurzeln und Samen, die verleihen der Schale seinen einzigartigen Geschmack im Allgemeinen aus.

Panang Curry ist eine Art von rotem Curry und wird in der Regel mit Rindfleisch (Rindfleisch Phanaeng) oder Huhn (Panang gai) serviert, obwohl Sie es auch mit Gemüse oder Tofu erhalten. Bei der Bestellung vergessen Sie nicht Ihre Würze pegel obwohl angeben dieses Gericht, dass würzige nicht in der Regel ist.

Red-Rindfleisch-Curry-Kaeng Phet

Thailands heften Curry ist kaeng phet, die mit Rindfleisch serviert werden kann, Huhn, Schwein, Garnelen, oder Ente und enthält die gleichen Bestandteile wie panang mit dem Zusatz von trockenen roten Paprikas Sporn.

Tofu, Seitan oder pikante Gemüse wie Kürbis kann als vegetarische Variante ersetzt werden, aber denken Sie daran, dass die meisten Restaurants bereiten ihre rote Currypaste mit Garnelen Sauce. Dieses Gericht kann erhalten auch ziemlich scharf wenn Sie also eine geringe Toleranz haben, sollten Sie auf jeden Fall fordern Sie Ihr Gericht mai pet hergestellt werden.

Grünes Curry-Kaeng Khiao Wan


Wahrsten Sinne des Wortes als „süße grüne Curry,“ übersetzt kaeng khiao ist wan eine von Thailands interessanteste und unerwarteten Currys, vor allem für diejenigen, die nicht zu Thai Aromen gewöhnt.

Die Basis Aromen, zusätzlich zu der Kokosmilch und Paprikas, kommt aus einer Kombination aus frischem Koriander und Basilikum. Thai Green Curry ist ein wenig süßer als die meist andere Thai-Currys und mit Reis serviert werden, aber es ist am besten mit frischem Roti gegessen.

Hailing aus Zentralthailand wird grüner Curry mit Kokosmilch, Palmzucker, grüner Currypaste und Fischsauce. Das Hauptprotein für grünen Curry ist in der Regel Fischbällchen, Schwein, Rind oder Huhn, und die Vorbereitung auf grünen Curry leicht variiert nach Region von Thailand. In einigen Regionen sogar verwenden Thai Auberginen, Erbsen Aubergine oder andere grüne Gemüse und Früchte, um den Geschmack Palette der Schale hinzuzufügen.

Massaman Curry-Kaeng Matsaman


Hailing aus dem südlichen Thailand, ist Massaman Curry weniger populär als rote oder grüne Currys im ganzen Land, ist aber erstaunlich, wenn gut gemacht. Die Zugabe von Zimt und Kardamom gibt Massaman einen aromatischen und etwas indischen Geschmack Curry, und diese nicht-native Zutaten in Thailand wahrscheinlich angekommen, während das Gericht von Ayutthaya, die Nation im 17. Jahrhundert herrschte.

Massaman wird am besten mit Huhn über Reis serviert, kann aber auch mit Rindfleisch, Schweinefleisch, Fisch oder pflanzlichen Proteinen und serviert mit Roti oder anderen Thai Brot werden.

You may also like