Skip to main content

Was in der Londoner Trafalgar Square anzeigen

 Was in der Londoner Trafalgar Square anzeigen
Trafalgar Square, ein beliebtes Touristenziel, ist ein öffentlicher Platz in der City of Westminster, Central London. Trafalgar Square wurde von dem Architekten John Nash in den 1820er Jahren und gebaut in den 1830er Jahren entwickelt.

Touristen versammeln sich dort, Tour-Busse umkreisen die zentrale Denkmal und politische Aktivisten versammeln, um zu demonstrieren. Jedes Jahr im Dezember spendet Norwegen einen herrlichen Weihnachtsbaum Großbritannien für ihre Rolle bei der Befreiung von den Nazis zu danken, und es wird auf dem Platz aufgestellt.

Die nächstgelegenen U-Bahnstationen zum Trafalgar Square sind Charing Cross und Leicester Square.

Trafalgar Square selbst hat viele interessante Sehenswürdigkeiten wie Nelson-Säule, die National Gallery und St. Martin-in-the-Fields.

Nur wenige Gehminuten von Trafalgar Square, können Sie einfach gehen in Covent Garden einkaufen, haben eine Mahlzeit in Chinatown, sehen populäre Shows in dem glitzernden West End, gehen hinunter Whitehall Parliament Square, die Houses of Parliament und Big Ben zu sehen, und gehen Sie die Mall zum Buckingham Palace.

Der Weg zum Platz ist einfach. Die nächstgelegenen U-Bahnstationen zum Trafalgar Square sind Charing Cross und Leicester Square.

Nelson-Säule

Nelson-Säule wurde im Jahr 1843 auf dem Trafalgar Square gebaut Das Denkmal Admiral Horatio Nelson erinnert, die Napoleon in der Schlacht von Trafalgar starben besiegen im Jahr 1805. Die Säule misst nur über 169 Meter hoch von der Basis bis zur Spitze von Nelson Hut.

Der Sockel der Statue hat vier Bronzereliefplatten aus erbeuteten Kanonen Französisch gegossen. Sie zeigen die Schlacht von Kap St. Vincent, die Schlacht am Nil, die Schlacht von Kopenhagen und den Tod von Admiral Nelson bei Trafalgar.

Die vier Bronzelöwen an der Basis der Säule wurden von Edwin Landseer entworfen und versetzt in 1868. Sie sind für Fototermine auf der Basis der Skulpturen zu klettern erlaubt, kann aber auf den Löwen nicht sitzen.

St. Martin-in-the-Fields

Erbaut von James Gibb, schottischen Architekten,  St. Martin-in-the-Fields , an der nordöstlichen Ecke des Trafalgar Square. Es hat sich seit dem 13. Jahrhundert eine Kirche an dieser Stelle gewesen; Das heutige Gebäude wurde im Jahr 1726 mit seiner prächtigen korinthischen Portikus abgeschlossen häufig in den USA kopiert wurde , in dem es sich um ein Modell für die Colonial – Stil Kirchenbau wurde.

St. Martin-in-the-Fields ist die offizielle Pfarrkirche zum Buckingham Palace. Im Inneren gibt es eine königliche Loge auf der linken Seite des Altars und eine für die Admiralty auf der rechten Seite.

Die Kirche beherbergt ein Obdach für die Obdachlose sowie das London Brass Rubbing Centre, wo Sie ein Design wählen können und ein Bild nach Hause nehmen machen. Überraschenderweise werden Sie entdecken, und ein sehr guter Selbstbedienungs-Café in der Krypta, die Jazz-Abende am Mittwoch bietet.

Die Nationalgalerie

Die National Gallery nimmt fast die gesamte Nordseite des Trafalgar Square auf. Es zeigt Werke von bekannten Künstlern wie Botticelli, Tizian, Raffael, Michelangelo, Caravaggio, Rembrandt, Cezanne, Hogarth und Gains.

Die neoklassische National Gallery wurde 1824 gegründet, als die britische Regierung zum Kauf vereinbart und 38 Gemälde an den russischen Geschäftsmann John Julius Angerstein gehören, angezeigt werden soll. Die Galerie beherbergt heute eine Sammlung von mehr als 2.300 Gemälde aus der Mitte des 13. Jahrhunderts bis in die 1900er Jahre.

Londoner National Gallery ist die achtmeistbesuchte Kunstmuseum der Welt. Van Goghs  Kornfeld mit Zypressen und Canalettos  Das Yard der Steinmetze sind wichtige Werke zu sehen.

Canada House

Canada House befindet sich auf der Westseite des Trafalgar Square. Es hat mich als die Büros des Hochkommissariats von Kanada im Vereinigten Königreich seit 1925. Das Gebäude dient, im Jahr 1827 eröffnet, gebaut aus Stein aus Bath, England im neoklassizistischen Stil. Canada House wurde von Robert Smirke entworfen, der auch der Architekt für das British Museum war.

Canada House hat viel von seinem ursprünglichen klassizistischen Innenraum beibehalten. Der größte Teil des Gebäudes ist für die Öffentlichkeit nicht offen, aber Touren werden zu festgelegten Zeiten angeboten. Die Kanada-Galerie, Gehäuse kanadische Kunst und Handwerk, in dem Gebäude ist für die Öffentlichkeit zugänglich.

Die Fourth Plinth

Die vierte Sockel  (Statue Basis) in der nordwestlichen Ecke des Trafalgar Square wurde ursprünglich im Jahr 1841 von Sir Charles Barry entworfen und gebaut ein Reiterstandbild angezeigt werden soll . Aufgrund fehlender Mittel eine geeignete Statue zu schaffen, blieb es bis 1999 leer.

Die Fourth Plinth Inbetriebnahme Group, ein unabhängiges Gremium von den öffentlichen Meinung informiert, wählt die laufende Serie von temporären Kunstwerken von führenden nationalen und internationalen Künstlern in Auftrag gegeben. Die Kunstinstallation wird alle zwei Jahre geändert.

Admiralty Arch

Admiralty Arch markiert den Eingang zum Einkaufszentrum von Trafalgar Square. Diese von Bäumen gesäumten Straße führt zum Buckingham Palace an der Seite von St. James Park. Dieser königliche Eingang wurde 1910 errichtet Queen Victoria zu ehren. Das zentrale Tor ist nur für die königlich Prozessionen geöffnet.

Das Gebäude Regierungsbüros bis zum Jahr 2011, aber im Jahr 2012 die Regierung verkaufte einen 125-Jahres-Mietvertrag für das Gebäude mit der Absicht der Sanierung in ein Luxushotel, ein Restaurant und Apartments.

Whitehall und Big Ben von Trafalgar Square

Mit Blick auf Big Ben und Whitehall von Trafalgar Square in London bei Sonnenuntergang

Im Süden des Platzes die Straße, Whitehall, verbindet Trafalgar Square zum Parliament Square. Seit dem 16. Jahrhundert, fast alle wichtigen Ministerien wurden auf dieser Straße untergebracht.

Da Sie Ministerien wie das Verteidigungsministerium, die Horse Guards und die Kabinettsbüros entlang dieser Straße finden werden, wird der Name Whitehall für die britische Regierung Dienste und als geografische Bezeichnung für das Gebiet verwendet.

Sie werden sehen, und Big Ben aus dieser Richtung hören. Big Ben ist der Name für die Uhr und den Turm am Nordende des Palastes von Westminster. Der Turm wurde Elizabeth-Turm im Jahr 2012 umbenannt Diamantenes Jubiläum von Queen Elizabeth II zu ehren.

Südafrika Haus

Südafrika Haus befindet sich auf der Ostseite des Trafalgar Square und ist für die Öffentlichkeit geschlossen. Es wurde 1935 im klassizistischen Stil errichtet mit Kunsthandwerk – Stil Details einschließlich Schlusssteine Afrikanische Tiere und afrikanische Symbole darstellen. Das Gebäude beherbergt den südafrikanischen Hochkommissar und das südafrikanische Konsulat.

Eine non-stop Mahnwache wurde außerhalb Südafrika Haus in den 1980er und frühen 1990er Jahren bis zum Ende der Apartheid statt.

National Portrait Gallery

Die National Portrait Gallery wurde im Jahr 1856 gegründet und Porträts von prominenten Briten aus dem Tudor – Zeit bis heute untergebracht ist . Es war die erste Porträt – Galerie der Welt , wenn es geöffnet wird .

Die Sammlung, die größte in der Welt, umfasst Gemälde, Zeichnungen und Fotografien. Die zeitgenössische Sammlung umfasst eine Zeitleiste von Fotos von Queen Elizabeth II.

Die Galerie hat wechselnde Ausstellungen und enthalten auch eine Ausstellung mit Schwerpunkt auf Michael Jacksons Einfluss auf die Modewelt. Die Galerie ist täglich mit einer späten Eröffnung am Freitagabend.

You may also like