Skip to main content

Wie besuchen Borghese Museum und Galerie: A Complete Guide

Wie besuchen Borghese Museum und Galerie: A Complete Guide
Das Hotel liegt am Pincio – Hügel, der Galleria Borghese oder Galleria Borghese ist einer der Top – Museen in Rom. Untergebracht in der wunderschön mit Fresken, dem 17. Jahrhundert Villa Borghese Anwesen, das über 20 Zimmer der Galerie zeigen unschätzbare Marmorskulpturen und eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken von einigen der einflussreichsten Maler des 16. Jahrhunderts und auf. Ein Punkt der Klarstellung: Villa Borghese ist der Name des großen öffentlichen Parks , in der verschiedenen Borghese Paläste sitzen. Der Palast eigentliche Villa Borghese ist jetzt als der Galleria Borghese oder Galleria Borghese bekannt.

Geschichte

Kardinal Scipione Borghese, der Neffe von Papst Paul V., hat den Bau der Villa Borghese und seine Gärten in 1613. Er die Villa verwendet für als auch als Ort unterhaltsam seine wachsende Kunst und Antiquitäten Sammlung zu präsentieren. Wichtige Akquisitionen umfassen die von barocken Bildhauer Bernini und Maler Caravaggio, Raffael und Titan.

Im Jahr 1808 wurde der Kardinal Erbe Camillo Borghese (verheiratet mit Paolina Bonaparte) gezwungen, dem Großteil der klassischen Skulpturen zu seinem Bruder-in-law, Napoleon zu geben. Diese können nun in den Altertum Flügeln des Louvre zu finden.

Bernini Meisterwerke in der Sammlung

Galleria Borghese beeindruckende Skulpturensammlung befindet sich im Erdgeschoss und beinhaltet, was einige von Berninis besten Werke betrachtet werden. Die ersten drei Werke unten aufgeführt wurden beendet, als Bernini war noch in seinen frühen 20ern.

Apollo und Daphne (1624). Diese beeindruckende Darstellung der Nymphe Daphne metamorphosing in einen Lorbeerbaum , um Entführung von Apollo zu entkommen zeigt unglaubliche Bewegung in Marmor.

Der Raub von Proserpina (1621). Ebenso großartig ist der Raub der Proserpina ein hervorragendes Beispiel für Berninis Genie zu machen , Marmor wie Haut geschmeidig erscheinen. In diesem Stück sehen wir Hades’ Finger in Proserpina Fleisch gedrückt , während sie frei von seinen Griff zu lösen kämpft.

David (1624). Berninis Interpretation des biblischen Charakter David stellt sich die jungen Helden in seinem Wind-up, über seinen mächtigen Schleuder auf Goliath schleudern. Es wird allgemein angenommen , dass das Gesicht des David ein Selbstporträt des Bildhauers ist.

Büste Scipione Borghese (1632). Scipione Borghese war unter Berninis ersten Gönner. Die Büste des Kardinals nach Bildhauerei jedoch entdeckt Bernini einen Defekt im Marmor. Er führte eine zweite, identische Büste, die er in 15 Tagen abgeschlossen. Beide sind im Museum ausgestellt.

Weitere Highlights in der Galleria Borghese

Pauline Bonaparte als Venus Victrix (1805-1808). Diese berühmte Skulptur von Antonio Canova präsentiert Liegender, halbnackten Paolina Bonaparte auf den Betrachter unverfroren anstarrt. Es wurde von ihrem Mann, Camillo Borghese, als Teil einer Wiederbelebung der römischen Tradition der Darstellung Sterblichen als mythische Götter in Auftrag gegeben .

Großartigkeit in Öl. Die erste Etage der Galerie auf Gemälden gewidmet ist . Die Besucher können Meisterwerke von Raffael (sehen Deposition und Dame mit einem Einhorn ), Tizian ( Geißelung Christi und Heilige und profane Liebe ) und dem großen Caravaggio ( Der Junge mit einem Korb der Frucht , Junge kranke Bacchus und St. Jerome Writing) .

Kunstliebhaber sollten die Buchung eines privaten, begrenzter Raum Besuch des Deposito oder Lagerraum betrachten, wo mehr als 250 weitere Gemälde aufbewahrt werden.

Antike Schätze Das Erdgeschoss hält eine beeindruckende Sammlung von Antiquitäten aus dem 1. bis 3. Jahrhundert AD, sowie Displays solche Schätze wie eine römische Bronze von 150 vor Christus und antiken Mosaiken aus dem 4. Jahrhundert.

Wie besuchen Galleria Borghese

Der Zugang zum Museum ist zu jeder Zeit auf 360 Besucher beschränkt, mit Besuchen beschränkt auf zwei Stunden. Sie müssen auf der im Voraus reservieren Galleria Borghese WebseiteWenn Sie Rom während einer anstrengenden Saison zu besuchen und mögen Sie die Sammlung sehen, behalten auch im Vorfeld Ihrer Reise sicherstellen , dass Sie nicht verpassen. Für ein noch intensiveres Erlebnis, sollten Sie eine private Führung von der Buchung  The Roman Guy , Context Travel  oder wählen Italien .

Roma Pass –  Inhaber kann das Museum an einem freien oder ermäßigten Preis zugreifen, aber sie müssen noch unter der Telefonnummer +39 06 32810 einen Eintrag reservieren. 

Öffnungszeiten:  Dienstag bis Sonntag, 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr (letzter Einlass 17.00 Uhr). Montag geschlossen, 25. Dezember und am 1. Januar.

Eintritt:  Erwachsene: € 15; EU – Bürger unter 18 Jahren : 8,50 €. Gehbehinderte nur die € 2 Buchungsgebühr zahlen; Kinder bis 5 Jahre sind frei. ( Die Preise sind ab 2018 und die obligatorische € 2 Reservierungsgebühr.) Preise bei Sonderausstellungen erhöhen.

Ort: Galerie Borghese, Piazzale Scipione Borghese 5, in den Gärten der Villa Borghese.

Anreise: Mit dem Bus: 5, 19, 52, 63, 86, 88, 92, 95, 116, 204, 217, 231, 360490, 491, 495, 630, 910, 926; Mit der Metro: Linie A (rot) an der Station Spagna.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Gärten der Villa Borghese ist der fast 200-Morgen – Park der Stadt übersät mit Seen, Wiesen, Häuser, Tempel, sowie ein Kinderspielplatz, ein Zoo, ein Amphitheater, ein Kino und ein Reitstall.

Die Galleria Nazionale d’Arte Moderna auf die Villa Borghese Gelände hat eine Sammlung von 19. und 20. Jahrhundert Gemälde betonen italienischen Künstlern.

Muse Nazionale di Villa Giulia,  in einem anderen palastartig Borghese Villa, hat Italiens größte Sammlung etruskischer Altertümer und wirft ein helles Licht auf diesem mysteriösen vorrömischen Zivilisation.

Piazza del Popolo , die sich unter dem Pincio – Hügel, ist eine der größten und wichtigsten städtischen Plätzen in Rom.