Skip to main content

Wie die Sixtina zu besuchen und Was erwartet

 Wie die Sixtina zu besuchen und Was erwartet
Die Sixtina ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Vatikanstadt zu besuchen. Der Höhepunkt eines Besuches in den Vatikanischen Museen, enthält die berühmte Kapelle Decke und Altar Fresken von Michelangelo und ist eine der Künstler größter Leistungen berücksichtigt. Aber die Kapelle enthält mehr als nur Werke von Michelangelo; es wird von einigen der bekanntesten Namen in der Renaissance-Malerei vom Boden bis zur Decke verziert.

Ein Besuch der Sixtina

Die Sixtina ist das letzte Zimmer , die Besucher sehen , wenn die Vatikanischen Museen zu erkunden. Es ist immer sehr voll und schwierig , alle Arbeiten in der es aus der Nähe zu sehen. Die Besucher können Audio – Führungen oder buchen Sie eines von wenigen Führungen durch die Vatikanischen Museen mieten mehr über die Sixtina Geschichte und Kunst zu lernen. Sie können die riesigen Menschenmengen vermeiden , indem eine privilegierte Eingang Tour oder eine Einnahme  privaten nachbörslichen Tour .

Es ist wichtig zu beachten, dass, während die Sixtina Teil der Vatikanischen Museen Tour ist, ist es immer noch von der Kirche für wichtige Funktionen verwendet, am bekanntesten der Ort sein, wo das Konklave ein neuer Papst beruft zu wählen.

Sixtina Geschichte

Die große Kapelle, die auf der ganzen Welt bekannt ist, wie die Sistine Pfarrkirche von 1475-1481 im Auftrag von Papst Sixtus IV errichtet wurde (der lateinischen Name Sixtus oder Sisto [Italienisch] und verleihen ihren Namen in „Sistine“). Das monumentale Zimmer ist 40,23 Meter lang und 13,40 Meter breit (134 von 44 Fuß) und erreicht 20,7 Meter (ca. 67,9 Fuß) über dem Boden an seinem höchsten Punkt. Der Boden ist mit mehrfarbigem Marmor eingelegt und das Zimmer enthält einen Altar, ein kleines Choristen Galerie und einen sechs getäfelten Marmor Bildschirm, der den Raum in Bereiche für die Geistlichkeit und congregants teilt.

Es gibt acht Fenster den Oberlauf der Wände säumen.

Michelangelos Fresken an der Decke und dem Altar sind die berühmtesten Gemälde in der Sixtina. Papst Julius II beauftragt, den Meister Künstler diese Teile der Kapelle im Jahre 1508 zu malen, etwa 25 Jahre, nachdem die Wände durch die Gleichen von Sandro Botticelli, Ghirlandaio, Perugino, Pinturrichio und andere gemalt worden war.

Was in der Sixtina zu sehen

Sixtina Ceiling Die Decke ist in 9 mittlere Tafeln unterteilt, die zeigen die Schöpfung der Welt , die Austreibung von Adam und Eva , und die Geschichte von Noah . Die vielleicht berühmteste diese neun Paneele Die Erschaffung Adams , die die Gestalt Gottesberühren die Fingerspitze von Adam zeigtum ihn zum Leben zu erwecken, und in Ungnade gefallen und Vertreibung aus dem Garten Eden , die Adam und Eva zeigt Essen des verbotenen Apfels im Garten Eden, dann den Garten in Schande verlassen.

Zu den Seiten der mittleren Tafeln und in den Lünetten malte Michelangelo grandiose Bilder der Propheten und Sibyllen.

Das Jüngste Gericht Altar Fresko:  Gemalt im Jahr 1535, diese riesige Fresko über dem Sixtina Altar zeigt einige grausigen Szenen aus dem Jüngsten Gericht. Die Zusammensetzung zeigt Hölle wie der Dichter Dante in seiner Göttlichen Komödie beschrieben. In der Mitte des Bildes ist ein wertend, rachsüchtig Christus und er ist auf allen Seiten von nackten Figuren umgeben, einschließlich der Apostel und Heiligen. Das Fresko ist in die Seligen geteilt, auf der linken Seite, und die Verdammten, rechts. Beachten Sie das Bild des geschundenen Körper des heiligen Bartholomäus, auf dem Michelangelo sein eigenes Gesicht gemalt.

Die Nordwand der Sixtina:  Die Wand rechts des Altars enthält Szenen aus dem Leben Christi. Die Platten und Künstler hier vertreten sind (von links nach rechts, vom Altar beginnend):

  • Die Taufe Jesu von Perugino
  • Die Versuchung Jesu durch Botti
  • Die Berufung der ersten Jünger von Ghirlandaio
  • Die Predigt auf dem Berg von Rosselli
  • Die Übergabe des Schlüssels zu St. Peter von Perugino (eine sehr bemerkenswert Arbeit unter den Wandmalereien)
  • Das letzte Abendmahl von Rosselli

Der Südwand der Sixtina:  Der Süden (oder linke) Wand enthält Szenen aus dem Leben von Moses. Die Platten und Künstler an dem Südwand vertreten sind (von rechts nach links, von dem Altar ausgehend):

  • Moses’ Reise durch Ägypten durch Perugino
  • Szenen aus dem Leben von Moses vor seiner Reise durch Ägypten durch Botti
  • Überquerung des Roten Meeres von Rosselli und d’Antonio
  • Die Zehn Gebote von Rosselli
  • Die Bestrafung von Korach, Datan und Abiram von Botticelli
  • Moses’ Schlussakte und der Tod von Luca Signorelli

Sistine Chapel Tickets

Der Eintritt zur Sixtina ist mit einer Eintrittskarte für die Vatikanischen Museen enthalten. Die Ticket – Linien für die Vatikanischen Museen können sehr lang sein. Sie können Zeit durch den Kauf von Vatikanische Museum Tickets sparen Online vor der Zeit.